Der ganze Kreis macht mit!

+

Werra-Meißner. Beim siebten Freiwilligentag sind erstmals alle 16 Kommunen des Werra-Meißner-Kreises vertreten – 78 Aktionen sind geplant.

Werra-Meißner. "Es ist gut, wenn Ehrenamtliche ihre Freizeit zur Verfügung stellen. Denn wenn man gemeinsam etwas anpackt, dann wächst man zusammen", lobte Reiner Brill, Eschweges Erster Stadtrat, das Engagement der insgesamt 16 Kommunen im ganzen Kreis, die nicht nur zum Kreisfreiwilligentag aktiv sind. "Ob bei der Feuerwehr, im Heimatverein oder bei den Landfrauen, an 365 Tagen im Jahr wird ehrenamtlich gearbeitet. Doch gerade dieser Tag bietet für diejenigen die Möglichkeit, einfach mal an einem Projekt mitzuwirken", so Brill weiter, der im Vorfeld zusammen mit Bürgermeister Alexander Heppe nach Niddawitzhausen kam, um sich mit vielen Akteuren und Verantwortlichen auf den Freiwilligentag einzustimmen.

Um den passenden Rahmen hatte sich das Team um Ortsvorsteher Walter Hoefel und den Vorsitzenden des Heimatvereins Hans Sterzinger gekümmert, – allem voran die Frauen vom Club 76 – die mit kühlen Getränken, Bockwurst und verschiedenen eigens gezauberten Salaten für das leibliche Wohl sorgten.

Alle 16 Kommunen mit im Boot

Für die perfekte Organisation zeigten sich ein weiteres Mal Gudrun Lang und Kathrin Beyer von der Freiwilligenagentur Omnibus verantwortlich, die sich zum siebten Freiwilligentag erstmals über die Beteiligung aller 16 Kommunen im Kreis freuen können. "Es gibt viele Freiwilligentage im Jahr, aber dieser erfährt eine ganz besondere Aufmerksamkeit und wird in ganz besonderer Weise wahrgenommen. Besonders erfreulich ist es, dass dieses Mal wirklich jede Komune des Kreises vertreten ist", so Gudrun Lang.

Über 1.000 Menschen werden zum Freiwilligentag aktiv

Insgesamt werden am kommenden Samstag, 20. und am 27. September über 1.000 Menschen an 78 Aktionen in den verschiedenen Ortschaften teilnehmen (s. Information "Und wir sind dabei"). So ist in Uengsterode zum Beispiel eine Graffity-Aktion am Erlebnishaus geplant, in der Kleeblattschule in Reichensachsen wird ein Unterschlupf für Leseratten errichtet und in Hetzerode geht es weiter mit den Arbeiten am "Dorftreff".

Und auch das Engagement der Unternehmen ebbt nicht ab. So sind in diesem Jahr wieder acht Firmen beteiligt, die insgesamt zehn Aktionen starten. Unter anderem wird von den Azubis der VR Bank im Waldorfkindergarten in Eschwege das Kinderspielhaus renoviert, der Kreisschülerrat beschert den Senioren im Wohn- und Pflegezentrum Lindenhof einen schönen Tag und die Sparkasse bringt Farbe ins Familienzentrum.Für finanzielle Unterstützung des Freiwilligentages sorgt die Sparkasse Werra-Meißner, die jeder Gruppe 100 Euro zur Verfügung stellt. Dennoch sei für Sparkassen-Chef Frank Nickel Geld nicht alles."Dieser Freiwilligentag ist nur durch Sie das, was er ist. Das ehrenamtliche Engagement macht uns lebens- und liebenswert", so Nickel, der mit seinem Unternehmen bereits zum dritten Mal mitmacht bei diesem Tag. "Fast 100 Mitarbeiter der Sparkasse haben gleich beim ersten Mal gesagt: Wir machen mit. Dieses Jahr sind es noch 35, aber viele helfen mittlerweile in ihren Ortschaften – und das ist gut so", so der Sparkassen-Chef.

Wer Lust bekommen hat, am 20. und/oder 27. September mit dabei zu sein, der ist herzlich eingeladen an den vielen verschiedenen Aktionen teilzunehmen.

Mehr Informationen gibt es unter www.freiwilligenagentur-wmk.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.