Gefährliche Körperverletzung: Mit Messer auf eigene Ehefrau los

luisrsphoto - Fotolia.com
+
luisrsphoto - Fotolia.com

Eschwege. Gestern Abend kam es zu einem erneuten Fall von Häuslicher Gewalt in Eschwege.

Eschwege. Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Eschweger Polizei gegen einen 56-Jährigen aus Eschwege, der am gestrigen späten Abend mit seiner Ehefrau in Streit geriet. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung ergriff der Mann ein Messer und bedrohte seine Ehefrau. Als diese die Wohnung verlassen wollte, kam es zu einer Rangelei, bei der die Geschädigte eine leichte Schnittverletzung an der Hand erlitt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Kassel

Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Ermittlungserfolg der „AG Ahne“: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Mord in U-Haft
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.