Gehen Sie hin!

+
Lars Winter.

Wenn am Donnerstagabend um 19 Uhr die Eschweger Stadtverordneten im E-Werk zusammen kommen, ist verbale Action garantiert. Schon beim letzten Mal als

Wenn am Donnerstagabend um 19 Uhr die Eschweger Stadtverordneten im E-Werk zusammen kommen, ist verbale Action garantiert. Schon beim letzten Mal als es um den Verkauf vom städtischen Wald ging, zogen die Feiertags, Dietrichs und Schneiders alle Register am Rednerpult, um den politischen Gegner nicht nur in die Schranken zu verweisen sondern ihm mit einem leicht ironischen Unterton auch den ein oder anderen Seitenhieb zu verpassen.

Hoher Unterhaltungswert ist auch dieses Mal wieder garantiert. Denn wenn es um den CDU-Antrag auf Einführung einer Windeltonne in der Kreisstadt geht, werden sich die Akteure von einerseits SPD und Grünen und andererseits von der CDU nichts schenken. Egal, wer für seine Fraktion "in die Bütt steigt"– verbale Feuerwerke wird’s auch dieses Mal wieder geben.

Allerdings hat die Stadtverordnetenversammlung mit einer Karnevalsveranstaltung wenig zu tun, denn hier werden die Entscheidungen getroffen, wie es in Zukunft mit und in der Stadt weitergeht. Allein deshalb schon hat die Stadtverordnetenversammlung mehr Publikum verdient als bisher. Übrigens, für die, die noch nie da waren. Die "Stavo" kostet keinen Eintritt und einen Sitzplatz gibt’s auch für jeden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.