Gesucht wird: Die Stimme von Sontra

+

Sontra. Ab sofort können junge Künstler sich zum Song-Contest für die ,Breitwiesn' anmelden

Sontra. Der Freitagabend, 30. Mai, auf der Breitwiesn, dem Heimatfest Sontras, steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Die Stimme für Sontra"

Und so geht’s: Ab dem 26. Februar werden die Anmelde­-Unterlagen sowie die Liste der Musiktitel auf der Internetseite www.breitwiesn.de für den Songkontest verfügbar sein. Ab dann können sich Bewerber verbindlich anmelden.

Die ersten 15 Bewerber haben zusätzlich die Chance, zwei Probeabende mit der Liveband in Anspruch nehmen zu können. Am 16. Mai können dann alle Teilnehmer bei der Generalprobe im Kirschtraum den Auftritt für Freitagabend üben.

"Die Titelliste verfügt über eine Auswahl von Stücken Querbeet durch alle Genres, sodass auch wirklich für jeden etwas dabei ist," erläutert Axel Fahnert von der ASH.

Ab 21 Uhr heißt es dann im Festzelt: "Wer ist die Stimme von Sontra." Eine Jury wird die Gewinner ermitteln.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Der Mann setzte sich am Bahnhof neben das Mädchen und streichelte sie über Bauch und Hüfte. Zudem gab er ihr eine Ohrfeige. Die Polizei nahm ihn fest.
34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.