Großalarm wegen Brand an Gradierwerk

+

Bad Sooden-Allendorf. Fünf Arbeiter wurden durch die Feuerwehr gerettet.

Bad Sooden-Allendorf.Am Diensttagmittag wurden fünf Arbeiter einer Baufirma durch die Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf gerettet, nachdem sich während der arbeiten der Männer, ein Feuer entzündete.

Die fünf Männer befanden sich zur Zeit des Brandausbruches auf dem Dach, welches zirka 10m hoch ist, des Gradierwerkes im Stadtteil Sooden. Ein Rückzug der Männer war aufgrund des Feuers nicht mehr möglich, sodass diese durch die Feuerwehr gerettet werden mussten.

Dies geschah in diesem Jahr im Rahmen der 115. Traditionellen Osterübung der Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf. Um 14:30 heulten in ganz Bad Sooden-Allendorf die Sirenen und Funkmeldeempfänger und brachten somit die Brandschützer auf den Plan.

Angenommen wurde das oben genannte Szenario am Gradierwerk im Stadtteil Sooden. Kurz nach der Alarmierung rückten 43 Einsatzkräfte mit sieben Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus. Erwartet wurden die Brandschützer von rund 300 Zuschauern, die das Szenario, verfolgten.

Die Brandbekämpfung wurde mit 6 C-Rohren, einem Wasserwerfer und einem Monitor der Drehleiter, durchgeführt. Zeitgleich begannen die Einsatzkräfte mit einer 3-Teiligen Schiebleiter und der Drehleiter die gefährdeten Arbeiter vom Dach des Gradierwerkes zu retten.

Groß und Klein verfolgten diese "dramatischen Augenblicke" sehr gespannt. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen wurde der Bevölkerung demonstriert, wie ein sogenannter Sprungretter zum Einsatz kommt. Hierzu wurde ein Dummy vom Dach des Gradierwerkes in ein Sprungretter fallen gelassen.

Nach Abschluß der Übung wurden die Einsatzkräfte durch den Spielmannszug der Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf musikalisch zurück in die Feuerwache nach Allendorf begleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.