Große Hilfe für Musikschule

+

Werra-Meißner. Stiftung gegründet für Musikschule Werra-Meißner – Kapital beträgt bereits 80.000 Euro.

Werra-Meißner. Gute Nachrichten für die Musikschule Werra-Meißner. Am kommenden Dienstag wird Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke die Stiftungsurkunde an Vorstand und Kuratorium der neu gegründeten Musik- und Kulturstiftung übergeben.

"Wir starten bereits jetzt mit einem Stiftungskapital von rund 80.000 Euro und wollen damit der Arbeit der Musikschule Werra-Meißner ein weiteres sicheres Fundament ihrer Finanzierung geben. Musikalische Früherziehung und musikpädagogische Ausbildung seien ein wertvoller kultureller Baustein unserer Gesellschaft. Daher ist es uns auch ein Anliegen, unseren Gründungsstiftern ein herzliches Dankeschön im Rahmen dieser Feierstunde zuteil werden zu lassen", sagt Stefan Reuß, der sich nicht als Landrat sondern als Privatperson im Vorstand der Stiftung engagiert.

Zum Vorstand gehören außerdem Musikschulleiter Ulrich Bernhardt, Dr. Evelyn Köhne, Hans-Michael Kreißler und Andrea Stöber.

Dem Stiftungskuratorium gehören Karl-Lothar Hoffmann, Christian Knolle, Matthias Sadowsky, Dorothea Sint und Rainer Wolf an.

Kommunen und Kreis sind Förderer

Die Musikschule Werra-Meißner e. V. ist eine musikalische Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Sie dient einer möglichst früh einsetzenden und umfassenden musikalischen Ausbildung. Gefördert wird die Musikschule durch die Kommunen Eschwege, Bad Sooden-Allendorf, Witzenhausen, Sontra, Wanfried, Meinhard und Meißner, den Werra-Meißner-Kreis und das Land Hessen.Standorte sind Eschwege, Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.