Großfeuer bedroht ganze Innenstadt

Mehrere hundert Meter breit ist die Feuerfront. Fotos: TVnews-Hessen
+
Mehrere hundert Meter breit ist die Feuerfront. Fotos: TVnews-Hessen

Region. Seit heute Morgen gegen 5 Uhr brennt in der Alsfelder Innenstadt die ehemalige Kleiderfabrik Bücking. In der Fabrik sind heute mehrere Kleinu

Region. Seit heute Morgen gegen 5 Uhr brennt in der Alsfelder Innenstadt die ehemalige Kleiderfabrik Bücking. In der Fabrik sind heute mehrere Kleinunternehmen und die Alsfelder Tafel untergebracht. Feuerwehrleute aus der gesamten Umgebung haben den Kampf gegen die mehrere hundert Meter breite Flammenfront aufgenommen. Innerhalb kürzester Zeit hatte sich das Feuer bis an die Hauptstraße durchgefressen.

Dichter schwarzer Rauch steht kilometerweit sichtbar über Alsfeld. Starker Wind trägt dazu bei, dass sich die Flammen rasend schnell ausbreiten können. Die Feuerwehren sind bemüht, ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude zu verhindern. Hierfür werden an mehreren Stellen so genannte Riegelstellungen aufgebaut.

Die Löschwasserversorgung ist teilweise nur über eine längere Wegstrecke möglich. Hierzu werden Pumpstationen aufgebaut. Über eine genaue Brandursache kann zur Stunde noch nichts gesagt werden. Die Löscharbeiten werden vermutlich noch den ganzen Tag andauern. Ob Personen zu Schaden gekommen sind, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Es wird geschätzt, dass der Schaden mehrere Millionen Euro beträgt.         Tex/Fotos: TVnews-Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Der Altersdurchschnitt sinkt in Waldhof und die Möglichkeiten für Kinder zum Spielen nehmen zu
Waldhof: Kleine Siedlung macht sich fit für die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.