„Gut investiertes Geld“

Freuen sich ueber das gelungene Ambiente im Roestwerk: (v.li.) Gudrun Lang (stellvertretende Vorsitzende der Buergerstiftung Werra-Meissner), Florian Engel (Abteilungsleiter Vertrieb Privatkunden VR-Bank Werra-Meissner), Aufwind-Vorstand Matthaeus Mihm, Mitarbeiterin Renate Deutschmann, Roestwerk-Leiterin Cornelia Eifler und Ilona Friedrich (Buergerstiftung).	Foto: Apel
+
Freuen sich ueber das gelungene Ambiente im Roestwerk: (v.li.) Gudrun Lang (stellvertretende Vorsitzende der Buergerstiftung Werra-Meissner), Florian Engel (Abteilungsleiter Vertrieb Privatkunden VR-Bank Werra-Meissner), Aufwind-Vorstand Matthaeus Mihm, Mitarbeiterin Renate Deutschmann, Roestwerk-Leiterin Cornelia Eifler und Ilona Friedrich (Buergerstiftung). Foto: Apel

Rund sechs Wochen ist das neue Projekt des Vereins Aufwind – das Röstwerk – nun in Witzenhausen geöffnet. "Und es wird wirklich richtig gut

Rund sechs Wochen ist das neue Projekt des Vereins Aufwind – das Röstwerk – nun in Witzenhausen geöffnet. "Und es wird wirklich richtig gut angenommen", berichtet Aufwind-Vorstand Matthäus Mihm und Cornelia Eifler, die zusammen mit ihrer Kollegin Carolin Heppe das Stehcafé leiten. Zeit sich auch bei den zahlreichen Unterstützern zu bedanken und sie auf einen Kaffee einzuladen. Dazu gehören unter anderem die Bürgerstiftung Werra-Meißner, die Zahnarztpraxis Koch Witzenhausen, die Firma SUET Saat- und Erntetechnik in Eschwege mit der Familie Knolle und der VR-Bank Werra-Meißner. Insgesamt 12.000 Euro spendete man dem Verein für die Realisierung des Projekts. "Im Röstwerk, wie auch im Gastwerk, liegt uns der Kontakt unserer Mitarbeiter mit den Kunden in der Integrationsphase besonders am Herzen. Damit können wir unsere psychisch Erkrankten gut qualifizieren und für ihre berufliche private Zukunft vorbereiten, in dem wir sie in den Alltag integrieren", erläutert Mihm. Dieses Konzept überzeugt vor allem der Vorstand der Bürgerstiftung, der aus Ursula Baumgärtel-Blaschke (1. Vorsitzende), Ilona Friedrich, Gudrun Lang (stellvertretende Vorsitzende), Wolfgang Fischer und Otto Frank besteht. "Jetzt wo ich nach der Eröffnung nun hier bin, überzeugt mich das Projekt immer mehr", sagte Friedrich. Auch Florian Engel, VR-Bank Werra-Meißner, zeigte sich vom Ambiente begeistert.Das sich nicht nur die Gäste, sondern auch die Mitarbeiter, besonders wohl in dem Café fühlen zeigt Renate Deutschmann. Die 64-Jährige war zuerst nicht von überzeugt mal hinter dem Tresen die Gäste zu bedienen, aber die Angst etwas falsch zu machen habe sich schnell gelegt und nun mache die Arbeit sehr viel Spaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Dorferneuerung in Frankershausen ist vollendet
Markt Spiegel

Die Dorferneuerung in Frankershausen ist vollendet

Nach elf Jahren ist die Dorferneuerung in Berkatal/ Frankershausen abgeschlossen.
Die Dorferneuerung in Frankershausen ist vollendet
Aktuelle Covid-19-Fallzahlen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Keine Neuinfizierung in den letzten sieben Tagen
Markt Spiegel

Aktuelle Covid-19-Fallzahlen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Keine Neuinfizierung in den letzten sieben Tagen

192 Genesene, 214 bestätigte Fälle und 16 Verstorbene verzeichnet der Werra-Meißner-Kreis heute.
Aktuelle Covid-19-Fallzahlen aus dem Werra-Meißner-Kreis: Keine Neuinfizierung in den letzten sieben Tagen
Seit 40 Jahren gibt es die Grünen Damen
Markt Spiegel

Seit 40 Jahren gibt es die Grünen Damen

Die Grünen Damen feierten ihr 40-jähriges Bestehen
Seit 40 Jahren gibt es die Grünen Damen
Digitag in Eschwege mit Informationen zur Digitalisierung für jedermann
Markt Spiegel

Digitag in Eschwege mit Informationen zur Digitalisierung für jedermann

Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für das Thema Digitalisierung auf dem Lande interessieren, können am Digitag teilnehmen.
Digitag in Eschwege mit Informationen zur Digitalisierung für jedermann

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.