,Habe reines Gewissen’

Ermschwerder wehrt sich gegen Vorwrfe, Autofahrer auf dem Fahrradweg angezeigt zu habenVon MATHIAS SIMONErmschwerd. Wirklich glcklich ist

Ermschwerder wehrt sich gegen Vorwrfe,

Autofahrer auf dem Fahrradweg angezeigt zu haben

Von MATHIAS SIMON

Ermschwerd. Wirklich glcklich ist Werner Hoche nicht. Seit dem durch eine Baustelle die Landstrae 3238 zwischen Ermschwerd ber Stiedenrode in Richtung Gertenbach blockiert ist, gibt es Zoff mit Autofahrern. Nein, nicht auf der Landstrae, sondern auf dem schmalen Fahrradweg, der Ermschwerd mit Gertenbach verbindet.

Hier, so Hoche, wrden regelmig mehrere Kraftfahrzeuge den Weg zur Bundesstrae 80 unerlaubt abkrzen, um nicht ber die Bohlenbrcke in Witzenhausen fahren zu mssen um dadurch etwas Zeit zu sparen. Der Fahrradweg an der Werra ist durch Verkehrsschilder nur fr land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben. Viele Verkehrsteilnehmer jucke das jedoch nicht, erklrt der 56-Jhrige, der regelmig mit seinen Hunden auf dem Fahrradweg spazieren geht und oft auf den angrenzenden Acker springen muss, wie er sagt, weil nicht genug Platz vorhanden ist. Zugegeben: Zwei Fahrzeuge passen hier ohne weiteres nicht aneinander vorbei: Die fahren nicht nur unerlaubt, sondern auch noch viel zu schnell hier unten lang, rgert sich Hoche, der nicht versteht, warum sich Menschen einfach nicht an Verordnungen halten. Ich bin so erzogen worden, Regeln zu beachten , sagt der Ermschweder. Meine Frau Ursula fuhr auch jeden Morgen die lngere Route ber Witzenhausen nach Hann. Mnden an die Arbeit, jetzt, da die Fahrbahn wieder freigegeben ist ber Ziegenhagen und benutzt den Fahrradweg nicht.

Aber nicht nur die Fugnger wrden stndig gefhrdet, sondern auch der Fahrradweg stark belastet: Wenn der kaputt ist, muss der wieder von uns allen bezahlt werden. Und das obwohl nur wenige ihn kaputt gefahren haben, schttelt Hoche den Kopf.

Vorschlge an die Stadt

Die Stadt habe er bereits kontaktiert, ihr vorgeschlagen, durch Hindernisse den Weg fr Autos unpassierbar zu machen. Doch die habe nicht reagiert. Anders sah es bei der Polizei in Witzenhausen aus. Hoche habe eine Liste von den Verkehrssndern gemacht und die der Polizei zugespielt. Das gibt der Ermschwerder ohne Umschweife zu: Es ist mein Brgerrecht und meine Pflicht auf den Umstand hier hinzuweisen, so Hoche weiter. Viele Spaziergnger wrden sich ber den von Autos befahrenen Fahrradweg aufregen, aber die wenigsten etwas unternehmen. Zu den wenigen zhle Hoche, der jetzt dafr ben msse, dass er den Mund aufmacht: Im Dorf geht das Gercht um, dass ich viele Autofahrer angezeigt habe. Das stimmt nicht, sagt Hoche. Lediglich gegen die Mllabfuhr habe er Anzeige erstattet, weil die mit ber 60 Sachen auf dem Fahrradweg gefahren sei. Die Situation im Wohnort belaste ihn sehr. Viele wrden den Kontakt zu ihm seither meiden, dabei habe ich ein reines Gewissen. Die Polizei indess habe ab dem Oktober letzten Jahres mehrmals Kontrollen am Fahrradweg gemacht, sagt Hoche. ber 100 Fahrzeughalter seien verwarnt worden, weil sie mit ihrem Auto die Nebenstrecke benutzt und nur die wenigsten eine Erlaubnis dazu gehabt htten.

Polizei besttigt Kontrollen, aber keine Zahlen

Jrg Knstler, Pressesprecher der Polizeidirektion Werra-Meiner, besttigte gegenber dem MARKTSPIEGEL, dass eine schriftliche Anzeige bei der Witzenhuser Polizei eingegangen ist, die auch an die entsprechende Verfolgungsbehrde weitergeleitet wurde. Neben dieser Anzeige gab es aber auch andere Anwohner und Spaziergnger, die sich mndlich oder telefonisch ber das widerrechtliche Befahren des Radweges beschwerten und dieses teilweise auch anzeigten, so Knstler.

Mit Einrichtung der Baustellen in dem angesprochenen Bereich habe die Witzenhuser Polizei Kontrollen whrend des Streifendienstes durchgefhrt, unabhngig von dem Eingang schriftlicher Anzeigen oder Beschwerden. Zahlen ber Anzahl der kontrollierten Fahrzeuge und Verste und zu welchen Zeiten Kontrollen durchgefhrt wurden, liegen nicht vor; diesbezglich werden keine statistischen Daten erhoben, so Knstler weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Viele Lehrkräfte und Schüler müssen in Zeiten von Corona beim Lehren und Lernen neue Wege gehen. Heidi Giese und ihre Lernenden an der Anne-Frank-Schule in Eschwege …
Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Stadt Wanfried stellt Strafanzeige gegen unbekannte Umweltverschmutzer

Kiloweise Schrauben, Werkzeug und Altmetall in den Bach in der Nähe des Elfenrgundes abgekippt.
Stadt Wanfried stellt Strafanzeige gegen unbekannte Umweltverschmutzer

"Unser Immunsystem lernt ein Leben lang": Wie Kräuter dabei unterstützen können

„Du bist, was Du isst!“ Jeder kennt das Sprichwort und wenn man einmal schaut, was man so alles isst, dann is(s)t man demnach nicht unbedingt gesund. Dabei ist eine …
"Unser Immunsystem lernt ein Leben lang": Wie Kräuter dabei unterstützen können

73-jähriger Autofahrer übersieht beim Rückwärtsfahren anderen Pkw

Ein 73-jähriger Autofahrer hat in Witzenhausen beim Rückwärtsfahren anderen Pkw übersehen. Es kam zum Zusammenstoß
73-jähriger Autofahrer übersieht beim Rückwärtsfahren anderen Pkw

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.