Handball: Jetzt kommt der Tabellenführer

+
"Mr. Zuverlaessig": Michael Spannknebel ist hinten wie vorne eine Bank. Foto: Greim

Am kommenden Samstag, um 18 Uhr, empfängt der Eschweger TSV den TV Hersfeld. Der TVH ist ebenso wie der ETSV aus der Oberliga abgestiegen, jedoch deu

Am kommenden Samstag, um 18 Uhr, empfängt der Eschweger TSV den TV Hersfeld. Der TVH ist ebenso wie der ETSV aus der Oberliga abgestiegen, jedoch deutlich besser und souveräner als die "Dietemänner" in die neue Serie gestartet. Mit 6:0 Punkten und deutlichen Siegen über Großenlüder, Flieden und Landwehrhagen hat Hersfeld nun den Platz an der Sonne inne. Die "Lullusstädter" wollen den 1. Rang bis zum Saisonende halten, sie streben den direkten Wiederaufstieg an.

Für den ETSV gilt es hingegen nun sich wieder Selbstbewusstsein zu holen und konzentriert und engagiert ins Spiel am Samstag gegen den Tabellenführer zu gehen. Das wird natürlich kein leichtes Unterfangen wissen das Trainergespann Hohmann/Meinl die ihre Jungs in den Trainingseinheiten der Woche dennoch bestmöglich auf den TVH abgestimmt und eingestellt haben. Der ETSV kann wieder auf Alexander Hobbie zurückgreifen, der Linkshänder ist wieder fit.

Die Handballabteilung des Eschweger TSV freut sich auf ein volles Haus und gute Stimmung beim Heimspiel! Unterstützen Sie unser Team als "achter Mann", unsere Jungs brauchen Ihre Unterstützung! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hinweis: Die Feuerwehr- und Rettungszufahrten an der Sporthalle und den Schulen sind unbedingt freizuhalten! Achten Sie bitte auf die Beschilderung. Aus Sicherheitsgründen werden widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abgeschleppt! Der Veranstalter hat für ausreichenden Parkraum gesorgt. Bereits ab 17:00 Uhr ist das Parkdeck unterhalb der Beruflichen Schule geöffnet und kann kostenfrei bis zu einer Stunde nach Spielende genutzt werden. Wir bitten um Beachtung!

(Vorbericht: Thomas Rode)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.