Hart erwandertes Gänseessen

Hessisch Lichtenau. Am Samstag, 13. November starteten 18 Wanderer des HWGHV Hessisch Lichtenau 1894 zu einer Wanderung an deren Ziel ein gemein

Hessisch Lichtenau. Am Samstag, 13. November starteten 18 Wanderer des HWGHV Hessisch Lichtenau 1894 zu einer Wanderung an deren Ziel ein gemeinsames Gnseessen in Pfaffschwende stand. Das Wetter sah wenig einladend aus. Aber wie heit der bekannte Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter nur unpassende Kleidung. Dies hie fr die Wanderer Regenschutz an und Schirm raus.

Start war in Jestdt, dort ging es vorbei am Jestdter Hexengeflster (ein groes Windspiel aus Holz) weiter zum Meinhardsee. So kmpfte sich die Gruppe vorwrts, manchmal vom Wind getrieben oder gegen den Wind gestemmt. Trotz aller Widrigkeiten wurde der Werratalsee erreicht. Von hier war es dann nicht mehr so weit bis Schwebda, wo die Autos dann standen. Nun ging es nach Pfaffschwende zum Gnseessen. Nach dem hervorragenden Mahl waren sich alle einig, dass diese Tradition beibehalten werden sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Con Favore, das Hauptorchester des Mandolinen- und Gitarrenvereins 1923 Wickenrode e.V., siegte beim Hessischen Orchesterwettbewerb am zweiten Novemberwochenende in …
Mandolinen- und Gitarrenverein aus Wickenrode gewinnt Hessischen Orchesterwettbewerb

Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

BSA hört Beethoven: Unter diesem Motto steht die Stadt im kommenden Jahr, wenn sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal jährt.
Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Die Geschichte des Gestüts Altefeld begann im Jahr 1919.
Gestüt Altefeld blickt auf 100-jährige Geschichte zurück

Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Weltranglistenerste, deutsche Meisterin und Vize-Europameisterin im Karate, Renée Stein, wurde zur Sportlerin des Jahres geehrt.
Karatekämpferin Renée Stein aus Herleshausen ist Sportlerin des Jahres

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.