Hart erwandertes Gänseessen

Hessisch Lichtenau. Am Samstag, 13. November starteten 18 Wanderer des HWGHV Hessisch Lichtenau 1894 zu einer Wanderung an deren Ziel ein gemein

Hessisch Lichtenau. Am Samstag, 13. November starteten 18 Wanderer des HWGHV Hessisch Lichtenau 1894 zu einer Wanderung an deren Ziel ein gemeinsames Gnseessen in Pfaffschwende stand. Das Wetter sah wenig einladend aus. Aber wie heit der bekannte Spruch: Es gibt kein schlechtes Wetter nur unpassende Kleidung. Dies hie fr die Wanderer Regenschutz an und Schirm raus.

Start war in Jestdt, dort ging es vorbei am Jestdter Hexengeflster (ein groes Windspiel aus Holz) weiter zum Meinhardsee. So kmpfte sich die Gruppe vorwrts, manchmal vom Wind getrieben oder gegen den Wind gestemmt. Trotz aller Widrigkeiten wurde der Werratalsee erreicht. Von hier war es dann nicht mehr so weit bis Schwebda, wo die Autos dann standen. Nun ging es nach Pfaffschwende zum Gnseessen. Nach dem hervorragenden Mahl waren sich alle einig, dass diese Tradition beibehalten werden sollte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Bildergalerie: Die Karnevalisten des KVH feierten am Samstag ihre Galaprunksitzung
Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Im Februar 2021 sollen die ersten Kinder in die neue Kita in Eschwege einziehen.
Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.