Hauptsache Leben

Aktionen am Ermschwerder SchlossVon HEIDI TRAEGERErmschwerd. Die zweitgige Aktion Das Leben im Freien, organisiert von Anja

Aktionen am Ermschwerder Schloss

Von HEIDI TRAEGER

Ermschwerd. Die zweitgige Aktion Das Leben im Freien, organisiert von Anja Tatli, war ein mutiger Schritt, etwas Neues zu wagen. Rund um das Ermschwerder Schloss und das Atelier von Goldschmiedin Tatli zeigte ein bunter, exklusiver Kunsthandwerkermarkt an beiden Tagen ein breites Spektrum an nutzbarer Kunst. Auerdem wurde der Schloss-

park am Sonntag um 11 Uhr mit musikalischer Untersttzung durch die Ermschwerder HitKids seiner neuen, Generationen-verbindenden Bestimmung als Picknick-Park bergeben. Darber hinaus sorgten der Jugendraum Ermschwerd (Wrstchen), der Sportverein (Getrnke) sowie der Kindergarten Wichtelschlsschen und die Ermschwerder Landfrauen (Kaffee und 20 Bleche Kuchen) am Sonntag neben den Wichtelstuben und den Spezialitten von Familie Tatli zustzlich fr das leibliche Wohl der Gste. Ab 14 Uhr lockten die Klnge der Schlerband schmeckt anstndig aus Heiligenstadt Neugierige in den Park, die zwar lieber auf den bereitgestellten Bnken Platz nahmen als auf mitgebrachten Picknickdecken (die wurden lieber wrmend ber die Beine gelegt), aber das Angebot durchaus zu schtzen wussten und Organisatorin Anja Tatli sowie ihren Mitstreitern groen Respekt zollten. Schn, inspirierend und als etwas Besonderes empfanden die Besucher den Markt, auf dem sich viele ausgefallene, kunstvolle ntzliche Dinge finden lieen.

Insgesamt war der Sonntag deutlich besser besucht als der Samstag und so zeigten sich auch die meisten Aussteller zufrieden mit dem Tag. Irene Borgardt (Glasunikate) bereute aus zwei Grnden selbst die weite Anfahrt aus Bremen nicht: Anja hat alles mit so viel Herz und Liebe organisiert, hier herrscht einfach eine nette Atmosphre. Und heute (am Sonntag) lufts richtig gut. Eine durchaus positive Bilanz zog auch Ellen Schubert (Fotografie), die aus eigener Erfahrung wei, wie schwer es ist, so eine Veranstaltung erfolgreich zu organisieren: Insgesamt darf man beim ersten Mal nie zu viel erwarten. Aber ich habe den Vergleich mit Gttingen und dafr, dass das hier in einem kleinen Ortsteil stattfindet, luft es heute ganz gut. Gut lief es auch im Schloss, dem neuen Haus der Generationen. Auf der Terrasse des Kindergartens bewirteten die Erzieherinnen und Landfrauen gemeinsam die Gste. Arbeit und Erlse werden geteilt, die Zusammenarbeit klappt wunderbar, freute sich Christa Kavlowski, Vorsitzende der Landfrauen Ermschwerd, die neben der Bewirtung bei Bedarf noch Zeit fr spontane Schlossfhrungen aufbrachte. Fest steht: Das Leben im Freien hat Leben nach Ermschwerd und damit eindeutig einen Gewinn gebracht. Wenn jetzt die Aussteller noch einen ausreichenden finanziellen Gewinn verbuchen konnten, gibt es vielleicht in zwei Jahren neues Leben im Freien.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Kassel

Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart

Die MT Melsungen und Silvio Heinevetter (37) gehen ab kommender Saison getrennte Wege. Denn die MT Melsungen setzt zur neuen Saison den Prozess der Verjüngung ihres …
Heinevetter geht, Morawski kommt: MT Melsungen verpflichtet polnischen Nationaltorwart
Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
Fulda

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber

Wildschweine: Teurer Unfall für Mann aus Hofbieber
17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen
Welt

17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen

Was sich in 50 bis 100 Jahren alles ändern kann.
17 Bilder, die früher total normal waren, dich heute aber mit einer Gänsehaut zurücklassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.