Heftiger Regen vernichtet Ernten

+

Werra-Meißner. Im Werra-Meißner-Kreis werden derzeit die Feldfrüchte eingefahren – Ernte ist zufriedenstellend.

Werra-Meißner. Seit Anfang der Woche rollen die Mähdrescher wieder durch den Werra-Meißner Kreis. Während in einigen Regionen Deutschlands die Ernte schon seit ein paar Wochen im vollen Gange ist, beginnt die Ernte im Werra-Meißner-Kreis durchaus zu einem normalen Zeitpunkt. Anfang des Jahres wurde noch ein besonders früher Erntebeginn vorausgesagt, da die Vegetation teilweise bis zu drei Wochen weiter fortgeschritten war als üblich. Aufgrund der kühleren und feuchteren Tage im Juni hat sich das allerdings wieder weitgehend normalisiert. Horst Kupski, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, sieht mit Sorge die starken Regenfälle der letzten Woche.

"Heftiger Regen vernichtet Ernten"

Fast ein Fünftel des Jahresniederschlages ist in einigen Orten des Werra-Meißner- Kreises gefallen. "Auch heftiger Regen", so Kupski "vernichtet Ernten. Abknickende Ähren und Lagergetreide sind auch für moderne Mähdrescher kaum beziehungsweise gar nicht zu beernten".

Des einen Leid ist allerdings auch des anderen Freud! Es gibt Feldfrüchte, die von dem Wetter profitieren. So sind Zuckerrüben und Mais in einem sehr guten Wachstumszustand. Auch die Gräser auf den Weiden und Mähwiesen haben ausreichend Wasser für einen guten dritten und vierten Schnitt. "Den Kühen wird’s am Futter nicht mangeln", so der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes.

Gerste, Raps und Weizen werden jetzt eingefahren

Knapp 4.500 Hektar Wintergerste werden in den nächsten Tagen im Werra-Meißner-Kreis noch  geerntet. Die Ernteergebnisse sind bis jetzt, wie vom Hessischen Bauernverband vorausgesagt, zufriedenstellend.In einigen Wochen werden dann die nächsten Feldfrüchte reif.  Knapp 4.000 Hektar Raps, 7.800 Hektar Winterweizen und 600 Hektar Sommergerste müssen dann von den Landwirten geerntet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 bei Albungen: 274 Verstöße an zwei Tagen

In den vergangenen Tagen wurde durch den Regionalen Verkehrsdienst der Polizeidirektion Werra-Meißner in dem Baustellenabschnitt auf der B 27 in der Gemarkung von …
Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 bei Albungen: 274 Verstöße an zwei Tagen

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.