Heiderich: Apotheken-Notdienst im ländlichen Raum sichern!

Bundestagsabgeordneter fordert: Innenminister muss bürokratische Bedenken zurückstellenWerra-Meißner Kreis. "Gerade in unserem ländlichen Rau

Bundestagsabgeordneter fordert: Innenminister muss bürokratische Bedenken zurückstellen

Werra-Meißner Kreis. "Gerade in unserem ländlichen Raum ist es wichtig, den Notdienst der Apotheken flächendeckend zu sichern", fordert der heimische Bundestagsabgeordnete Helmut Heiderich eine zügige Umsetzung entsprechender Vorschläge der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu Gunsten des Nacht- und Wochenenddienstes von Apotheken im ländlichen Raum.

"Unsere Apotheken im Kreisgebiet können von den 2,50 Euro Zusatzgebühr je ausgegebenen Medikament keinen Notdienst finanzieren", stellt Heiderich fest. Dafür sei die Anzahl der Notfälle zur gering. Das sei bei der höheren Bevölkerungszahl in den Ballungsgebieten völlig anders.

Deshalb solle es in Zukunft nach Vorstellungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion einen pauschalen Notdienstbetrag geben, der unabhängig von der Menge der abgeholten Arzneien gezahlt werde. "Damit bleiben unsere Landapotheken wettbewerbsfähig und wir verhindern ein "Apothekensterben" aufgrund der demographischen Entwicklung in unserer Heimat", begründet Heiderich diese Initiative. Dann brauchten die Bürger nicht noch weitere Wege fahren, als sie dies jetzt schon im Notfall tun müssten.

120 Millionen Euro seien für diese Maßnahme vorgesehen. Doch noch blockiere das Innenministerium wegen verschiedener bürokratischer Bedenken die Umsetzung dieses Projektes. Er habe sich deshalb an Innenminister Friedrich gewandt und ihn persönlich um eine zügige Klärung und Zustimmung zu diesem Vorhaben gebeten.

Mittelfristig sei allerdings auch der Apothekenverband ABDA in der Pflicht, mit einem Ausgleich zwischen hoch frequentierten Stadtapotheken und den Apotheken in der Fläche zu einer dauerhaft stabilen Versorgung im ländlichen Raum beizutragen, fordert der CDU-Politiker von den Verbandsfunktionären. Dies sei auch Teil der persönlichen Dienstpflicht der Apotheker/innen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
„Das Ende naht“ – Netflix postet Trailer zum zweiten Teil der finalen Staffel „Haus des Geldes“
Serien

„Das Ende naht“ – Netflix postet Trailer zum zweiten Teil der finalen Staffel „Haus des Geldes“

Seit Anfang September laufen die ersten Folgen der finalen „Haus des Geldes“-Staffel. Jetzt hat Netflix den lang ersehnten Trailer zur Fortsetzung veröffentlicht.
„Das Ende naht“ – Netflix postet Trailer zum zweiten Teil der finalen Staffel „Haus des Geldes“
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.