Der Herr des Wetters

+

Sontra. Rudi Kraft ist der Sontraer Wetterpilot des HR1.

Sontra. Wie wird das Wetter heute oder morgen? Dafür sehen wir täglich den Wetterbericht oder verlassen uns z.B. auf die Wettervorhersagen im Internet. Doch wie können Meteorologen diese Vorhersagen treffen? Dafür sind sie auf die Unterstützung und Mithilfe vieler Wetterpiloten im Bundesgebiet angewiesen.

So ein Wetterpilot ist Rudi Kraft für Sontra. Seit gut drei Jahren meldet er jeden morgen zwischen sieben und acht Uhr die aktuellen Wetterdaten ins Studio des HR1 nach Frankfurt. "Mein Vorgänger, der dieses Amt inne hatte war verstorben. Der HR1 suchte nach einem neuen Wetterpiloten und ich hatte mich umgehend beworben, da mich das sehr interessiert hat. Voraussetzung, dass ich den "Job" bekommen habe war die Anschaffung einer Wetterstation.

Diese erfasst die Wetterdaten wie Windrichtung und –stärke sowie Niederschlag, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und gefühlte Kälte und sendet diese auf meine Station im Haus. Ich übertrage dann die Daten und sende sie online dann an den HR1." erklärt Kraft den Ablauf. Die Aufgabe führt er ehrenamtlich aus. Bei starken Wetterschwankungen meldet er sogar zusätzlich am Tag nochmals Daten denn: "Die Kollegen in Frankfurt sind natürlich bei Schlechtwetterfronten sehr stark daran interessiert, wie sich diese entwickeln und wo sie langziehen." So hilft also Rudi Kraft an sieben Tagen die Woche zuverlässig mit, dass wir alle informiert werden können, was das Wetter so treibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Einbrüche in Bad Sooden-Allendorf in einer Nacht

Ein Kindergarten, eine Lackiererei und das Sportinternat waren Ziele von Einbrechern.
Drei Einbrüche in Bad Sooden-Allendorf in einer Nacht

Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach der Verursacherin eines Unfalls auf der B 451 in der Nähe der Firma Detec.
Die Polizei sucht Zeugen für Unfallflucht in Witzenhausen

Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Ein 26-Jähriger bracht in einen Elektronikmarkt ein, wurde von der Polizei geschnappt und später entlassen und kam dann zum Tatort zurück.
Doppelter Einbruch in Elektronikmarkt in Witzenhausen

Freibad in Sontra wieder geöffnet

Corona-Pandemie sorgt für verspäteten Saisonbeginn
Freibad in Sontra wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.