Die Herzensangelegenheit im Portmonee

Melanie Walter von der VR-Bank und der Erste Vorsitzende des Eschweger TSV, Markus Claus, praesentieren die Bankkarte mit Vereinslogo. Foto: Winter
+
Melanie Walter von der VR-Bank und der Erste Vorsitzende des Eschweger TSV, Markus Claus, praesentieren die Bankkarte mit Vereinslogo. Foto: Winter

Heimat- oder Vereinsliebe ausdrücken mit der Bankkarte: Diese Möglichkeit bietet jetzt die VR-Bank Werra-Meißner. Einer, der davon sofort angetan w

Heimat- oder Vereinsliebe ausdrücken mit der Bankkarte: Diese Möglichkeit bietet jetzt die VR-Bank Werra-Meißner. Einer, der davon sofort angetan war, ist der Vorsitzende des Eschweger TSV, Markus Claus. Das ETSV-Logo nun immer dabei zu haben, die Herzensangelegenheit im Portmonee zu tragen, sei eine eine tolle Sache, so Claus.

Er habe sich bereits eine neue Karte bei seiner VR-Bank-Geschäftsstelle bestellt, die übrigens für Schüler und Auszubildende kostenlos ist. Alle Vereine können diese Neuheit allerdings noch nicht nutzen, man biete dies erst einmal den großen Vereinen im Kreis an wie eben dem ETSV oder der TSG Bad Sooden-Allendorf, sagt Melanie Walter vom Vetriebsmanagement der VR-Bank.

Ihr ganz persönliches Bekenntnis zur Region können VR-Bank-Kunden aber nicht nur mit dem Vereinslogo demonstrieren, sondern auch die Heimatstadt kann auf die Bankkarte. Ob Kirschen als Symbol für die Kirschenstadt Witzenhausen oder ein wunderschöner Werrablick mit Leuchtberg im Hintergrund für die Kreisstadt - Bankkarten können richtig schön sein.

Für den ETSV um Markus Claus ist das Vereinslogo auf der Bankkarte ein weiterer Höhepunkt in Jubiläumsjahr der Jahnturnhalle, die auch als Motiv der diesjährigen Johannisfest-Plakette ausgewählt wurde. Das 100-jährige Bestehen der ETSV-Heimat wird am ersten Augustwochenende groß gefeiert. Bis dahin tragen dann wohl auch einige Vereinsmitglieder ihren Heimatverein im Portmonee.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf: Schürzebergtunnel am Mittwoch voll gesperrt

Vollsperrung des Schürzebertunnels wegen Reinigungsarbeiten
Bad Sooden-Allendorf: Schürzebergtunnel am Mittwoch voll gesperrt

Sontra wählt: Stadtverwaltung bittet darum die Briefwahl zu nutzen

Stadt Sontra bittet wegen steigender Coronazahlen die Briefwahl zu nutzen
Sontra wählt: Stadtverwaltung bittet darum die Briefwahl zu nutzen

B80 bei Gertenbach ab 2. November halbseitig gesperrt

B80 ist vom 2. November bis 18. Dezember halbseitig bei Gertenbach gesperrt
B80 bei Gertenbach ab 2. November halbseitig gesperrt

Hessisch Lichtenaus Feuerwehr hat neue Fahrzeuge bekommen

Bei der Feuerwehr in Hessisch Lichtenau gibt es endlich die neue Drehleiter
Hessisch Lichtenaus Feuerwehr hat neue Fahrzeuge bekommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.