Hessisch Lichtenau: Fahrer ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Ein 33-Jähriger Autofahrer aus Kassel war auf der A44 ohne Führerschein unterwegs und stand unter Drogen.

Hessisch Lichtenau.  Beamte der Baunataler Polizeiautobahnstation kontrollierten am Montagabend, um 20.45 Uhr, an der Anschlussstelle Hessisch Lichtenau West, den Fahrer eines grünen Passat. Hierbei stellte sich heraus, dass der 33-Jährige aus Kassel momentan keinen gültigen Führerschein besitzt.

Weiterhin ergab sich bei der Überprüfung, dass er bei der Polizei bereits wegen der Begehung von Drogendelikten, auch im Zusammenhang mit dem Führen von Fahrzeugen, bekannt ist. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht der Beamten, dass der Mann auch aktuell verbotene Substanzen konsumiert hatte, weshalb sie ihm auf der Dienststelle von einem Arzt eine Blutprobe entnehmen ließen. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Der 33-Jährige muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss verantworten. Da der von ihm gefahrene Kombi auf einen 58-Jährigen aus Kassel zugelassen ist, wird auch dieser in den nächsten Tagen voraussichtlich Post von der Polizei bekommen. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger verfolgt den Dieb seiner Geldbörse

Einem 21-jährigen Eschweger fiel die Geldbörse aus der Tasche, ein 24-Jähriger klaute sie ihm daraufhin vor der Nase weg. Es kam zu einer kleinen Verfolgungsjagd, am …
Eschweger verfolgt den Dieb seiner Geldbörse

Sparkassen-Beratungscenter erhält neues Gewand

Modern und zeitgemäß will sich in Zukunft die Witzenhäuser Filiale der Sparkasse Werra-Meißner präsentieren. Noch in diesem Jahr wird das Beratungscenter der Sparkasse …
Sparkassen-Beratungscenter erhält neues Gewand

Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

Für Besucher der Tourist-Info am Marktplatz ist Johannes Siebold kein Unbekannter. Seit knapp fünf Jahren ist er schon bei der Pro Witzenhausen GmbH tätig. Seit 1. …
Kein neues Gesicht: Johannes Siebold führt seit 1. Januar die Geschicke der Tourist-Information

79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

5.500 Euro Sachschaden entstand am gestrigen Dienstagabend bei einem Unfall auf der B 27 bei Bad Sooden-Allendorf. Eine 79-Jährige hatte bei Abbiegen ein …
79-Jährige übersieht entgegenkommende Auto: 5.500 Euro Schaden bei Unfall auf der B 27

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.