Ab heute: Fünf Tage Ausnahmezustand

+
Beim Open Flair jagt eine Band die naechste und ein Act den anderen. Dafuer, dass fuer jeden Geschmack etwas dabei ist, haben die Organisatoren bestens gesorgt. Fuer die geniale Stimmung sorgen die Festivalbesucher. Foto: Archiv

Das Open Flair startet um 17 Uhr auf der Seebühne in die nächste RundeEschwege. Ein ganzes Jahr lang stecken die Organisatoren rund um das Open Flai

Das Open Flair startet um 17 Uhr auf der Seebühne in die nächste Runde

Eschwege.Ein ganzes Jahr lang stecken die Organisatoren rund um das Open Flair ihre Köpfe zusammen, um das Festival vorzubereiten und zu dem zu machen, was die Besucher erwarten: Zu einem absoluten Knaller in der gesamten Region. Daher haben die Flair-Macher auch in diesem Jahr wieder ein hammermäßiges Programm auf die Beine gestellt. Der bewährte Mix aus viel Musik, Kleinkunst, Poetry Slam und dem Programm für die Jüngsten ist natürlich auch dieses Mal wieder am Start.

Doch auch wenn sich die vieles bewährt hat, gibt es dennoch immer wieder einige organisatorische Verbesserungen, über die sich insbesondere die Camper freuen werden. Es gibt mehr Campingflächen, neue Campingduschen und gleich zwei Bändchenstationen am Campingplatz. Damit soll mehr Platz geschaffen werden, kürzere Wege und noch kürzere Warteschlangen, damit noch mehr Zeit für eine grandiose Party bleibt. Und die startet – wie die meisten vielleicht bereits mitbekommen haben – bereits am heutigen Mittwoch. Während die Wohnraumhelden noch mit ihrem italienischen Kleintransporter um die Ecken schießen, sich zu zweit mitsamt Schlagzeug auf die Ladefläche zwängen und loslegen, startet um 17 Uhr mit Illbilly Hitech bereits der erste Band auf der Seebühne durch. Mit Schippe Dreck wird um 18 Uhr das E-Werk zum Open Flair eingeweiht. Um 18.30 Uhr wird dann Abby, um 20 Uhr Vierkantlager, um 21.30 Uhr das Pack und den Abschluss am heutigen Mittwoch macht um 23 Uhr Prinz Pi.

Der Donnerstag beginnt um 15 Uhr mit Klontik im E-Werk mit anschließender Eröffnungsshow. Gleichzeitig spielen Kellerkommando auf der Seebühne. Neben vielen weiteren Acts sind in diesem Jahr auch die Monsters of Liedermaching mit am Start, die die Bühne direkt vor der der Kultband Skunk Anansie (22.10 Uhr) rocken.

Den großen Auftakt auf der HR3-Bühne machen am Freitag um 12 Uhr Buffet of Fate, die sich über den Open Flair-Bandcontest auf Facebook den letzten freien Slot auf dem Festival sichern konnten. Guten Punkrock liefern im Anschluss Insert Coin gefolgt von Sondaschule, Pennywise, Bad Religion, NOFX und Casper. Den Abschluss am Freitag macht Karamelo Santo um 00.40 Uhr auf der Seebühne.

Zum Tanzen lädt am Samstag, 16.40 Uhr Bosse ein. Ganz unter dem Motto "Was lange rockt, wird schließlich mit einem Nur.1-Hit belohnt" kommt Triggerfinger auf die HR3-Bühne, der sicherlich auch seinen Hit "I Follow Rivers" vom Stapel lassen wird. Ganze Stadien in England füllt die Band Biffy Clyro, die um 20.30 Uhr auf der HR3-Bühne spielt.

Und auch der Sonntag bietet einen Kracher nach dem nächsten. Den Abschluss macht um 22.45 Uhr Deichkind.

Wer mehr erfahren möchte, hier ist das komplette Programmheft zum Open Flair: Programmheft_2013

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ohne DIN-Normen: Selbstgenähte Mundschutzmasken nur für eigenen Gebrauch

Der Werra-Meißner-Kreis weist darauf hin, dass selbst genähte Mundschutzmasken, die nicht den DIN-Normen entsprechen, nur für den eigenen Gebrauch zu nutzen sind. In …
Ohne DIN-Normen: Selbstgenähte Mundschutzmasken nur für eigenen Gebrauch

Aktionstag „Weniger Osterfeuer ist mehr Kompost“ in Weidenhausen wird verschoben

Wegen der Corona-Krise findet keine Annahme von Grünschnitt in der Abfallentsorgungsanlage Meißner-Weidenhausen am 4. April statt.
Aktionstag „Weniger Osterfeuer ist mehr Kompost“ in Weidenhausen wird verschoben

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

In den Netto-Einkaufsmarkt in der Baumhofstraße in Großalmerode drangen in der vergangenen Nacht unbekannte Einbrecher ein, um dort Zigaretten zu entwenden.
Großalmerode: Einbrecher stehlen Zigaretten im Wert von 20.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.