Heute Nacht: 21-Jähriger Eschweger bei Unfall verletzt

+

Eschwege. Zu schnell und nicht nüchtern. 21-Jähriger donnerte über eine Verkehrsinsel.

Eschwege. Überhöhte Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss führten heute Nacht um 4 Uhr zu einem Verkehrsunfall am Meißnerring/Magnolienweg in Eschwege.

Ein 21-jähriger aus Eschwege kam mit seinem PKW von seiner Fahrspur ab und überfuhr eine Verkehrsinsel. Hierbei wurde der PKW-Führer verletzt, so dass er im Klinikum Werra-Meißner, Eschwege ärztlich versorgt werden musste.

Neben einer Blutentnahme musste der 21-jährige auch seinen Führerschein abgeben. Es entstand ein Gesamtschaden von 8.600 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Auch in Corona-Zeiten spendet die Interessengemeinschaft Thüringer Straße an das Tierheim Eschwege
Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Zahlreiche Gewinner*innen beim Sommergewinnspiel der Klosterbrauerei - zwei Chancen gibt es noch
Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

In Laudenbach brannte eine Scheune mit Futtervorräten nieder - Hof hofft auf Heu- und Stroh-Spenden
Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Es kam auf der Niederhohner Straße zu einem Unfall, die Bergungsarbeiten dauern noch an
Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.