Hier ist jeder willkommen

+

Sontra. Der ,Blickpunkt' ist Treffpunkt für Alt und Jung.

Sontra.Seit November 2013 ist der ,Blickpunkt’ in Sontra Begegnungsstätte für ältere Menschen, um in geselliger Runde ein paar Stunden täglich zu verbringen. "Unser Ziel ist es, ältere, alleinstehende Menschen zusammenzubringen”, so Initiatorin Barbara Persch. Rentnerin Anni Thiel freut sich bereits auf das gemeinsame Mahl: "Hier muss ich nicht allein am Tisch sitzen, sondern kann mit den anderen schnuddeln”, freut sich die rüstige Rentnerin.

Das Essen wird von Aufwind e.V. in Eschwege und von der Metzgerei Martin Ewald im Wechsel geliefert. Besonders gut kommt der Suppentag an, der jeden zweiten Donnerstag stattfindet.

Die Teilnehmer zahlen einen kleinen Obolus, die restlichen Kosten werden vom Verein Bürgerhilfe Sontraer Land e. V. finanziert. Helmut Gerlach fungiert als ehrenamtlicher Essenswart. "Bei uns ist aber jeder willkommen, egal ob Mitglied oder nicht”, betont Barbara Persch.

"Wir kommen aber nicht nur zum Essen zusammen, auch Ausflüge haben wir schon gemeinsam unternommen”, berichtet Ellen König. "Bei uns wird keiner benachteiligt, wer mehr hat gibt auch mehr”, ergänzt Barbara Persch.Die meisten Senioren, es sind zur Zeit 25 Damen und ein Herr, kommen vor allem wegen der netten Gesellschaft. "Ich bin erst vor kurzem aus dem Westerwald nach Sontra gezogen”, erzählt Ute Kollings, "hier habe ich sofort neue Menschen kennen gelernt.”

Das Konzept des ,Blickpunktes’ richtet sich an jedermann . "Jeder ist uns willkommen”, betont Barbara Persch. Im Treffpunkt finden sich Menschen aus allen sozialen Schichten. "Wer mehr hat, der gibt auch mehr”, ergänzt Persch.

Die behindertengerechte Ausstattung des ,Blickpunktes’ nutzt auch die AWO, deren Spielenachmittage hier jeden Dienstag und Donnerstag stattfinden.  Montags trifft sich die Demenzgruppe und alle 14 Tage findet ein Trauercafé statt. Außerdem bietet der Hospizdienst Betroffenen und ihren Angehörigen eine regelmäßige Beratung an.

Außer dem Blickpunkt bietet der Verein noch drei weitere Einrichtungen, Im Sontraer Warenkorb, der unmittelbar neben dem Blickpunkt liegt, können sich Bedürftige mit günstigen Lebensmitteln versorgen. Außerdem gibt es noch die Stoff-Wechsel-Stube und die StöberEcke.

Der Mittagstisch im Blickpunkt findet einmal pro Woche statt. Infos und Anmeldungen bei Barbara Persch, Tel. 05653-919490.

Weitere Informationen über die Arbeit von Bürgerhilfe Sontraer Land e. V. gibt es hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Mehio Almhyo ist 16 und Flüchtling. Seine Geschwister können ihn nicht besuchen, über seinen Schmerz hat er jetzt einen Rapsong verfasst
Mit einem Rapsong gegen den Schmerz singen

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.