Hildebrand 60 Jahre dabei

Jahreshauptversammlung des GV OrferodeOrferode. Der 1. Vorsitzende Erich Bttner konnte 22 Snger und Gste zur Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung des GV Orferode

Orferode.Der 1. Vorsitzende Erich Bttner konnte 22 Snger und Gste zur Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Orferode willkommen heien. Mit einer Schweigeminute wurde zunchst den in 2009 verstorbenen Sngern Otto und Gottfried Trube gedacht.

In seinem Bericht dankte der 1. Vorsitzende Erich Bttner dann allen Sngern fr ihr Engagement im vergangenen Jahr, auch wenn man sich die Beteiligung an den bungsstunden noch besser vorstellen knnte. Besonderer Dank galt jedoch Chorleiter Theo Brill, der es mit groem Einsatz immer wieder verstehe, die Snger zu motivieren und fr die Auftritte bestens vorbereite. Schriftfhrer Dirk Khne berichtete sehr ausfhrlich ber die Ereignisse des letzten Sngerjahres mit vielen Auftritten bei runden Geburtstagen, silbernen Hochzeiten, ffentlichen Auftritten wie dem Singen beim Seniorennachmittag im neuen Kultur- und Kongresszentrum oder der Mitgestaltung eines Weihnachtssingens in der Orferder Kirche. Weitere Auftritte bei der Joggeli-Feier zu Pfingsten, beim 120-jhrigen Vereinsjubilum des MGV Uengsterode, in den Gottesdiensten zum Volkstrauertag und zu Weihnachten dokumentierten das vielfltige Engagement der Orferder Snger und ihren groen Beitrag zum kulturellen Leben des Dorfes. Diesen Beitrag hob auch Ortsvorsteher Klaus Rudeloff in seinem Gruwort besonders hervor und dankte den Sngern mit einer Spende des Ortsbeirats. Chorleiter Theo Brill dankte ebenfalls in seinem Bericht allen Sngern fr ihren Einsatz und appellierte an ihren Zusammenhalt. Auch er mahnte eine rege Beteiligung an den bungsstunden an, nur so sei auch eine gute Zukunft des Chores gewhrleistet. Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Hans Jrgen Nding gewhlt. Neuer 2. Kassenprfer ist Lothar Trube.

Ehrungen

Einen Schwerpunkt der Versammlung stellten besondere Ehrungen dar, vorgenommen von Hans Otto Schwarz und Gottfried Friederich vom Sngerbezirk Meiner. Otto Hildebrand wurde fr 60 Jahre aktive Sngerschaft geehrt. Von 1977 bis 1986 war er auch 2. Vorsitzender des Vereins. Zu seinem Eintritt in den Gesangverein gibt es eine besondere Geschichte: Hildebrand kam als letzter Orferder Kriegsgefangener 1949 nach Hause und wurde auf seinem Hof vom Mnnerchor mit einem Stndchen empfangen. Er war so beeindruckt, dass er dem Verein spontan beitrat und bis heute ein aktives Mitglied geblieben ist. Erich Bttner ist seit 40 Jahren aktiver Snger und wurde auch fr seine 25-jhrige Arbeit als 1.Vorsitzender geehrt.

Friedhelm Eckhardt wurde fr 40 Jahre aktives Singen geehrt, er untersttzt den Chor auch mit musikalischen Einlagen und als Solist. Chorleiter Theo Brill wurde fr seine 25-jhrige Chorleiterttigkeit geehrt, zuerst als Chorleiter in Frankenhain, seit 20 Jahren in Orferode und spter auch als Chorleiter in Uengsterode.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Das Medienwerk lädt ein in den nächsten zwei Wochen bei einer Live-Sendung aus dem E-Werk mitzumachen.
Heute startet die Live-Stream Plattform aus dem Eschweger E-Werk

Der Werra-Meißner-Kreis meldet 31 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen

13 Personen sind nach einer Infektion mit Covis-19 inzwischen wieder genesen.
Der Werra-Meißner-Kreis meldet 31 bestätigte Fälle von Covid-19-Virus Infektionen

Ein neugeborenes Muffellamm wurde am Straßenrand bei Wanfried gefunden

Das Lämmchen lag am Straßenrand, als Radfahrer auf das Jungtier aufmerksam wurden.
Ein neugeborenes Muffellamm wurde am Straßenrand bei Wanfried gefunden

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.