Hoher Bedarf an Integrationslotsen

+
Integrationslotsen fuer den Werra-Meissner-Kreis (v.li.):Edina Hippe Fachdozentin; Hava Arifi, Jeanet Persch, Gisela Schmidt, Natalia Smirnova-Breitkopf, Ramiz Arifi Projektleiter, Safaa Khalil, Astrid Voelke, Mahide Goenen, Natalya Beroschwilli, Ewa Sobczak und Semen Sladkov. Foto: Privat

Die ersten Integrationslotsen in Eschwege wurden bereits 2011 ausgebildet und sind seit einem Jahr im Einsatz. Die Erfahrung zeigte, dass es sowohl vi

Die ersten Integrationslotsen in Eschwege wurden bereits 2011 ausgebildet und sind seit einem Jahr im Einsatz. Die Erfahrung zeigte, dass es sowohl viele Privatpersonen als auch Ämter und Behörden gibt, die ihre Unterstützung brauchen und in Anspruch nehmen. Da die Nachfrage so hoch ist, beantragte der Ausländerbeirat der Kreisstadt Eschwege in Kooperation mit der Werkstatt für junge Menschen Eschwege e.V. die Fortsetzung des Projektes. Mit der Förderung vom Hessischen Ministerium der Justiz für Integration und Europa werden nun weitere ehrenamtliche Helfer die Zahl der Integrationslotsen erhöhen. Die 7 Frauen aus Polen, Kasachstan, Thailand, Russland, Italien, Kosovo und Deutschland erhalten eine Basisqualifikation von Fachdozentin Edina Hippe in den Bereichen, Schulsystem, Wissen über unsere Gesellschaft und Kultur, Versicherungen, Versorgung, Verbraucherschutz, Sozialsystem, Hilfen zur Eingliederung, Elternarbeit und vieles mehr. Das umfassende Schulungsprogramm beinhaltet des Weiteren die Förderung der sozialen und kommunikativen Kompetenzen.

Obwohl alle Integrationslotsen unterschiedlicher Herkunft sind, eines haben sie gemeinsam: Hilfsbereitschaft. Sie begleiten und Unterstützen Menschen mit Migrationshintergrund bei alltäglichen Anforderungen, bei Bedarf stehen sie als Dolmetscher zur Verfügung. Mit ihrer Hilfe werden Integrationshemmnisse abgebaut sowie Misstrauen und Missverständnisse vermieden.

Mit den neu ausgebildeten Lotsen baut der Ausländerbeirat das Netzwerk für die Integration weiter aus und ruft ein kreisweites Angebot ins Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

„Demokratie leben": 17 Projekte werden seit Beginn der Förderperiode unterstützt

Die neue Förderperiode der Partnerschaft für Demokratie im Werra-Meißner-Kreis ist gestartet. 19 Projekte haben in der Anfangsphase bereits einen Antrag auf Förderung …
„Demokratie leben": 17 Projekte werden seit Beginn der Förderperiode unterstützt

Unfallflucht in Eschwege und Wildunfall in Altenburschla

Unbekannter fährt vor Kino Auto an und flüchtet. Und: 32-Jährige kollidiert mit Wildschwein
Unfallflucht in Eschwege und Wildunfall in Altenburschla

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.