Huis verkocht – Haus verkauft

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: In Wanfried spricht man bald niederlndischWanfried. Schon wieder sind drei Huser weg. Brgermeiste

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: In Wanfried spricht man bald niederlndisch

Wanfried. Schon wieder sind drei Huser weg. Brgermeister Wilhelm Gebhard und die Mitglieder der Brgergruppe fr den Erhalt Wanfrieder Huser arbeiten dafr fast rund um die Uhr. In Altenburschla konnte ein Haus in der Schlierbachstrae verkauft werden, das durch seinen eigenartigen Farbanstrich nicht so recht ins Straenbild passen wollte. Die Hollnder Leonie und Bert Wolbers wollen das bald ndern und es nun zum Feriendomizil umbauen.

Doch bis es zur Kaufentscheidung kam, hatte Brgermeister Gebhard noch viel Verhandlungsgeschick an den Tag legen mssen. Der Eigentmer, eine Nrnberger Bausparkasse hatte utopische Preisvorstellungen, sagte Gebhard. Nun bekme dieser ein Viertel des ursprnglichen Kaufpreises und den neuen Besitzern bleibe mehr Geld fr Investitionen in das historische Fachwerkgebude.

Auch in der Dorfstrae in Vlkershausen konnte ein Objekt verkauft werden. Die neuen Besitzer kommen ebenfalls aus Holland und mchten ihren Hauptwohnsitz in den Wanfrieder Stadtteil verlegen. Fr die anstehenden Sanierungsarbeiten profitieren sie vom Dorferneuerungsprogramm, bei dem bis zu 30 Prozent der frderfhigen Investitionen gefrdert werden. Diese Nachricht des Brgermeisters trug zur Kaufentscheidung bei.

Vor zwei Wochen wurde ein Haus in der Kernstadt an eine hollndische Familie mit zwei Kindern verkauft. Diese waren auf der Durchreise nach Thringen, um sich dort einige Huser anzusehen. Praktisch im Vorbeifahren stellten Brgermeister Gebhard und Jrgen Rdiger von der Brgergruppe die Wanfrieder Angebote vor. Zudem klrten sie die Interessenten ber die Leistungen der Handwerksbetriebe auf und boten die Hilfe der Brgergruppe an. Auch bei den Preisverhandlungen zwischen Eigentmer und Kufer vermittelte Brgermeister Gebhard. Mit Erfolg. Die Kaufentscheidung ist auch dort gefallen.

Die Liste der Interessenten werde immer lnger, sagte Gebhard. Tglich beantworte er e-Mails, telefonisch sei er rund um die Uhr zu erreichen. Immobilienverkufe aus dem letzten Jahr kamen bereits dem Handwerk, der Gastronomie und dem Einzelhandel zugute. Mit den neuen Mitbrgern kommen Ideen, Innovation und frischer Wind in die Stadt, sagte Gebhard, der seinen Kurs der Vermarktung mit vollem Einsatz verfolgt. Ab Mrz werden Brgermeister, Mitglieder der Brgergruppe und Gstefhrerinnen aus Wanfried einen Sprachkurs Niederlndisch an der VHS besuchen. Denn der Schlssel zum Erfolg liegt fr Gebhard klar auf der Hand: Wir werden weiterhin schnell und unbrokratisch auf die Menschen zugehen, jederzeit ansprechbar sein, sie herzlich willkommen heien, sagte er. Und das bald auch auf Niederlndisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Am Montagnachmittag gegen 14 Uhr kam es nach einer anfänglichen mutmaßlichen Sachbeschädigung an einem Auto durch eine 56-Jährige aus Eschwege im Nachgang noch zu einem …
Frau schlug erst auf die Motorhaube eines Autos und bedrohte dann dessen Fahrerin

Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Gestern Nachmittag haben sich in der Günsteröder Straße in Hessisch Lichtenau zwei unbekannte, männliche Täter bei einem Wohnhaus als Heizungsmonteure ausgegeben und …
Trickdiebe gaben sich in Hessisch Lichtenau als Heizungsmonteure aus

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.