,Ich+ich+ich=Wir 3’

Hessisch Lichtenau. Ein ganz besonderes ,Schmankerl findet man im Veranstaltungskalender der Stadt Hessisch Lichtenau am Samstag, 7. Mai

Hessisch Lichtenau. Ein ganz besonderes ,Schmankerl findet man im Veranstaltungskalender der Stadt Hessisch Lichtenau am Samstag, 7. Mai im nchsten Jahr. Die Jungen Tenre werden ein Konzert auf der Bhne des Brgerhauses geben. Seit 1997 gibt es das Trio nun. Die aktuelle Besetzung singt seit mehr als drei Jahren zusammen und wenn Ilja, der Jngste der Drei, davon erzhlt, dass nach den Konzerten die Leute kommen und sagen: ,bei euch merkt man, dass ihr euch mgt, dann hat das auch etwas mit dem Umgang untereinander zu tun. Es geht um die Entwicklung des Zusammenspiels auf der Bhne und die Zeit danach, dann, wenn die Scheinwerfer ausgeschaltet sind.

Wren Die Jungen Tenre eine Formel, dann wrde diese Ich + Ich + Ich = Wir 3 lauten und so ist Hans Hitzeroth, Hubert Schmid und Ilja Martin mit der zwlften CD der Jungen Tenre das gelungen, was man ein rundes Ding nennt. Rundes Ding: Die Jungs wollen sich nicht mehr permanent selbst berholen, sie lassen den Stimmen einfach freien Lauf, werden nicht unter Arrangement-Lawinen verdeckt und klingen so locker, gelst, ja nahezu so cool, wie schon lange nicht mehr.

Die neue CD

Sie ist unkompliziert, nicht so um die Ecke gedacht erzhlt Tenor Schmid ber die neue CD, und Kollege Hitzeroth ergnzt: Die Platte ist ein Album aus einem Guss, nicht immer Vollgas gefahren und man merkt, dass es gut ist, sich nicht immer als Tenor beweisen zu mssen. Einfach nur Singen reicht. Florian Schfer heit der Mann, der die CD arrangiert und produziert hat. Dabei hat der Vollblutmusiker genau das Richtige gemacht, denn er hat vor allem auch darauf geachtet, dass das Repertoire von Pop Classics sich auch auf der Bhne entsprechend umsetzen lsst. Eine heikle Angelegenheit, denn die CD Pop Classics macht ihrem Namen alle Ehre.

Die wunderbare Welt der Pop Classics. Die CD ist auergewhnlich, sie lsst den Zuhrern Die Jungen Tenre zum ersten Mal als wirkliche Einheit spren. Drei Ichs die fr sich selbst stehen und als Einheit wirken. Pop Classics ist ein Meilenstein in der Karriere der Jungen Tenre. Sie drfen sich also auf einen abwechslungsreichen und wunderschnen Abend freuen.

Eintritt: Katogerie A VVK 31 Euro/AK 34 Euro; Kategorie B VVK 28 Euro/AK 31 Euro. Die Eintrittskarten sind ab sofort bei folgenden Vorverkaufsstellen erhltlich: Brgerbro Hessisch Lichtenau, Buchhandlung Heller, Schreibwaren Glade, Tabakwaren Sauer. Karten-Info: S 05602-807-100 oder E-Mail: kultur-tourismus@hessisch-lichtenau.de (ivo)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

In Fürstenhagen feierte man in der Mehrzweckhalle die große Galaprunksitzung des CCF
Galaprunksitzung des CCF in Fürstenhagen - ohne Tür

Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Anna Wicht wohnt seit einem Jahr in Reichensachsen. Am Donnerstag feierte die gebürtige Berlinerin mit ihrer Tochter, weiteren Verwandten und Freunden ihren 100. …
Ist noch Schriftführerin beim Rommé: Anne Wicht aus Reichensachsen feiert 100. Geburtstag

Neue Trikots für den FC Großalmerode

In den Vereinsfarben blau und weiß und mit neuem Sponsor auf dem Trikot werden die Kicker des FC 1920 Großalmerode e.V. in die Rückrunde gehen.
Neue Trikots für den FC Großalmerode

Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Ehrenamtliches Engagement für Umwelt, Natur und Klima zeichnet der Werra-Meißner-Kreis auch in diesem Jahr wieder mit dem Umweltpreis aus. Bewerben kann sich bis zum 1. …
Freie Waldorfschule Eschwege: Umweltpreis-Sieger 2019 pflanzten letzten Baum in der Obstbaumallee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.