Immer frisch auf den Tisch - Seit 1975 gibt es nun „Essen auf Rädern“ beim DRK-Kreisverband Eschwege, das den gesamten Altkreis mit Hausmannskost ...

+

 Eschwege/Werra-Meißner.Wenn die Uhr zwölf schlägt, sind Pierre und Patrick längst schon unterwegs. Unterwegs im sogenannten Frischemobile, das

 

Eschwege/Werra-Meißner.

Wenn die Uhr zwölf schlägt, sind Pierre und Patrick längst schon unterwegs. Unterwegs im sogenannten Frischemobile, das die Seniorinnen und Senioren in Eschwege und Umgebung jeden Tag – und das seit 1975 – mit leckeren Menüs beliefert.

Was bei den rüstigen Rentnern letztendlich auf den Tisch kommt, das entscheiden sie selbst. Denn die Menü-Auswahl beim Deutschen Roten Kreuz in Eschwege ist einfach riesig. "Wir bieten über 200 verschiedene Essen an, die unsere Kunden aus dem "À la carte-Katalog" auswählen können", so Irmgard Beck vom DRK-Kreisverband Eschwege, die sich um den kompletten Service vom "Essen auf Rädern" kümmert.

Dabei hat sie stets die Bedürfnisse der Senioren im Blick. "Viele müssen eine bestimmte Diät einhalten, weil sie gesundheitlich irgendwie eingeschränkt sind", weiß Beck, der oft die Planung der Wochenessen vertrauenvoll in die Hände gelegt wird.

"Auf Wunsch stelle ich das Essen für die Woche auch zusammen." Sie blättert in dem Katalog, der in verschiedene Kategorien eingeteilt ist. "Hier haben wir zum Beispiel die Gerichte vom Rind und Schwein", sagt Irmgard Beck und zeigt auf die köstlich hergerichteten Teller, die vom klassischen Schnitzel über Braten bis hin zu Geschnetzelten jeweils mit verschiedenen Beilagen keinerlei Wünsche offen lassen.

Und selbstverständlich dürfen Geflügel, Fisch, Bratwurst & Co sowie vegetarische Gerichte, Nudeln und Suppen auch nicht fehlen auf dem umfangreichen Speiseplan. Und für die ganz Süßen gibt es natürlich auch süße Menüs und leckere Desserts sowie Kuchen und Torte in Hülle und Fülle.

"Für spezielle Ernährungsanforderungen stehen allerdings auch zahlreiche Essen zur Auswahl", so Beck weiter, die vom komplett pürierten Menü über cholesterinarme und natriumverminderte Speisen bis hin zur glutenfreien Nahrung die komplette Ernährungspalette abdeckt.

Das "Essen auf Rädern" ist völlig unverbindlich

Damit die leckere Hausmannskost auch an den Mann oder die Frau gebracht werden kann, nimmt Irmgard Beck jeweils bis donnerstags die Bestellungen für die kommende Woche entgegen. "Wer nicht jeden Tag Essen auf Rädern haben möchte, muss das auch nicht", macht sie auf die Unverbindlichkeit aufmerksam. Denn Woche für Woche kann man entscheiden, ob und wann man gerne mit den leckeren Menüs beliefert werden möchte. Feste Verträge gibt es keine!

Wenn dann das Essen bestellt ist, sorgen Pierre und Patrick dafür, dass das Frischemobil stets mit den richtigen Menüs beladen wird. Die werden dann in die drei Öfen im Kofferraum des Wagens geschoben. "Die werden zeitversetzt geschaltet", macht Pierre Hoßbach auf das Vorgehen aufmerksam. Denn sobald der erste Ofen beim Kunden aufgeht, geht der nächste Ofen an. "So kommt alles frisch auf den Tisch und die Vitamine bleiben erhalten", sagt er, schließt die Tür des Wagens und steigt in das Fahrzeug ein. Schließlich will jeder gerne pünktlich am Mittagstisch sitzen!

Wer das "Essen auf Rädern" gerne mal testen möchte, der kann noch bis zum 27. April die "Kennenlern"-Aktion vom Deutschen Roten Kreuz nutzen. Wählen Sie aus fünf Menüsortimenten drei aus und zahlen Sie jede Woche 33,50 Euro für täglich ein frisches Essen auf dem Tisch.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Irmgard Beck unter 05651-7426-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Am frühen Samstagmorgen ist ein 51-jähriger Zeitungszusteller aus Wehretal von einem unbekannten Mann in Eschwege angegriffen und verletzt worden. Die Polizei bittet um …
Unbekannter griff Zeitungszusteller in Eschwege an

Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

Autos waren das Ziel der Täter, die im Verlauf des Samstagabends, 7. Dezember, versucht haben, Wertsachen aus mehreren Pkw zu stehlen.
Autoknacker in Bad Sooden-Allendorf unterwegs

B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu Eichenberg: Vollsperrung der Bundesstraße 80 ab dem 6. januar
B 80 bei Neu Eichenberg ist ab dem 6. Januar voll gesperrt

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.