Investieren lohnt sich

Von INES VOLLMERHessisch Lichtenau. Nach sechsmonatiger ,Zwangspause durften am Samstagvormittag die ersten Besucher des Spor

Von INES VOLLMER

Hessisch Lichtenau. Nach sechsmonatiger ,Zwangspause durften am Samstagvormittag die ersten Besucher des Sport- und Familienbades in Hessisch Lichtenau begrt werden.Bauphase zwei wurde damit abgeschlossen und die sichtlich frohen Badegste genossen unter anderem den klaren Durchblick durch die neu eingesetzten Fensterscheiben im Bereich des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens.Lediglich die Fenster beim Springerbecken werden erst in der dritten Bauphase saniert, so dass dann endgltig das lichtdurchflutete Schwimmbad genossen werden kann.Besucher Nummer eins an diesem Tag war Roland Nemetschek, der schon seit etlichen Jahren hier her kommt. Wenn das Bad nicht wiedererffnet htte, wre ich weggezogen, erklrt der Frstenhagener lachend.

Glcklich ber Wiedererffnung

Pnktlich um zehn Uhr zur Wiedererffnung fanden sich etliche Besucher aus dem ganzen Kreis ein, um die eintrittfreie Wiedererffnug voll auszukosten. Brgermeister Jrgen Herwig begrte zusammen mit Rolf Halbig vom Schwimmbad und Vertretern der Stadt und der Fraktionen die Anwesenden und dankte Cafeteria Pchterin Kerstin Ludwig fr ihre Geduld whrend der Bauarbeiten am Hallenbad vom 9. Mai bis einschlielich 22. Oktober.Sie sei sehr froh ber die Wiedererffnung. Die Cafeteria bietet brigens vormittags Frhstck und nachmittags selbstgebackenen Kuchen an. Auerdem knnen kleinere Familienfeiern und Kindergeburtstage hier gefeiert werden.

Insgesamt wurden im ersten Bauabschnitt 365.000 Euro und im zweiten 805.000 Euro investiert. Frderantragsmig sei unter anderem die interkommunale Zusammenarbeit im Zusammenhang mit dem Bderverbund von Groalmerode, Waldkappel und Hessisch Lichtenau gewesen, wie Herwig kurz erluterte.

Die Sanierung

Im zweiten Bauabschnitt wurden folgende Sanierungsarbeiten vorgenommen:- Erneuerung der Lftungsanlage fr den Bereich Schwimmhalle, Kassenhalle, einschlielich neuer Ansaug- und Lftungsschluche-Erneuerung der gesamten Heizungssteuerung- Erneuerung der Wasseraufbereitungsanlage einschlielich der Mess- und Regeltechnik- Ausschachtung der Kellersohle und Einbringung eines neuen Betonfundamentes- Umgestaltung des Eingangsbereiches zur Reduzierung der Schwitzwasserbildung- Sanierung der Sprungtrme durch neue Gelnder - Erneuerung der Auenfassade mit Wrmedmmputz und dreifach Wrmeschutzverglasung im Bereich des Schwimmer- und Nichtschwimmerbeckens- nderungsarbeiten an den umlaufenden Dachanschlssen (aufgrund neuer Fassade)- nderung der Duschen

1974 habe man noch nicht an Wrmeisolierung oder Energieeinsparung gedacht, so dass damals Schallschutzfenster eingebaut worden um eine Lrmbelstigung der Anwohner zu vermeiden, erklrte Herwig weiter.So summierten sich die Sanierungspunkte des Sport- und Familienbades. Doch es lohnt sich, denn im kreis sei das Bad das Einzige mit einem reinen 25-Meter Sport-Schwimmbecken, erklrte Rolf Halbig, Fachangestellter fr Bderbetriebe abschlieend.Auf die Wiedererffnung gab es durchweg positive Resonanz der Besucher und man freue sich auf eine schne Winterbadesaison.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Gartencenter George Eschwege – grün erleben!

Neueröffnungsfeier am 23. und 24. AugustEschwege. Es ist soweit! Nach einer insgesamt zehnmonatigen Umbauzeit öffnet das Gartencenter George seine P
Gartencenter George Eschwege – grün erleben!

Der Werra-Meißner-Kreis hat einen neuen Klimaschutzmanager

Seit Mitte März ist Holger Schülbe der neue Klimaschutzmanager des Werra-Meißner-Kreises.
Der Werra-Meißner-Kreis hat einen neuen Klimaschutzmanager

Orthopädische Klinik: Anästhesie-Chefarzt wurde freigestellt

Ein überraschender Abgang sorgt für einige Unruhe an der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau. Der Chefarzt der Anästhesie, PD Dr. med. Ingo Bergmann, ist am …
Orthopädische Klinik: Anästhesie-Chefarzt wurde freigestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.