Jetzt gibt es mehr Platz für den Sport

+

Eschwege. Eschwege ist um einen neuen Beachvolleyball-Platz reicher. Denn nachdem die Junge Union um seinen Vorsitzenden Timo Ahrens einen Antrag be

Eschwege. Eschwege ist um einen neuen Beachvolleyball-Platz reicher. Denn nachdem die Junge Union um seinen Vorsitzenden Timo Ahrens einen Antrag bei der Stadt stellte, ging es auch schon bald los mit der Planung. "Natürlich machten wir uns gleich auf die Suche nach Sponsoren, um diese Idee umzusetzen", so Bürgermeister Alexander Heppe. Auf offene Ohren stieß er beim Vorsitzenden der Sparkasse Werra-Meißner, Frank Nickel sowie bei den Stadtwerken Eschwege, die gemeinsam fast die kompletten Kosten in Form von Geld oder Betriebsmittel mit einbrachten. "Das ist für uns schon eine relative große Einzelmaßnahme. Aber der Werratalsee ist ein Pfund mit dem man wuchern kann und daher fördern wir gern diese Anlage hier", so Nickel, der Ende August mit dem S-Club ein großes Beachvolleyball-Turnier plant.

Dafür, dass der Platz in Rekordzeit errichtet werden konnte, sorgte der Baubetriebshof, der innerhalb von zwei Tagen die Arbeiten abgeschlossen hatte. Zur Einweihung des Beachvolleyballfeldes kamen neben den Ideengebern und den Sponsoren um Frank Nickel (Sparkasse Werra-Meißner) und Tobias Degenhardt (Stadtwerke Eschwege) auch der Fraktionsvorsitzende der CDU, Stefan Schneider, Engelbert Thielemann vom Fachbereich Bauen und Planen, Joachim Zeuch vom Fachdienst Immobilienwirtschaft sowie Albert Rimbach und Jörg Heine vom Baubetriebshof Eschwege, die den Platz zugleich bei einem kleinen Spiel testeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
63-jähriger Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Landkreis Kassel

Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"

Der Brite David Gunson renoviert ein rund 400 Jahre altes Fachwerkhaus am Kirchhof in Gottsbüren. Hier soll im Frühjahr 2019 ein "British Pub" entstehen: Mit …
Ein Engländer in Gottsbüren: Aus einem Fachwerkhaus wird ein "British Pub"
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Fulda

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend (15.10.) und Montagmorgen (18.10.) Zutritt zu einer Schule in der Abt-Richard-Straße im Stadtteil Neuenberg.
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.