Jetzt ist der Ofen aus

Stadt Caf in der Brckenstrae macht am 31. Oktober dicht Mieter und Vermieter gehen im Streit auseinanderVon MATHIAS SIMON

Stadt Caf in der Brckenstrae macht am 31. Oktober dicht Mieter und Vermieter gehen im Streit auseinander

Von MATHIAS SIMONWitzenhausen. Kaum schreibt das Stadt Caf in der Brckenstrae 8 schwarze Zahlen, macht es auch schon wieder dicht. Oder besser gesagt: Es muss dicht machen. Inhaber Egon Heppe und Geschftsfhrerin Susanne Herold flatterte nmlich fristgerecht die Kndigung der Rumlichkeiten ins Haus. Nach nicht einmal neun Monaten. Der Vermieter Hubertus Erner, gleichzeitig 1. Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Handel und Gewerbe und Inhaber der Immobilie, habe auch Mitte Oktober die Belieferung des Stadt Cafs mit seinen Backwaren eingestellt, so Heppe. Einen Vetrag habe es diesbezglich allerdings nicht gegeben. In der Not sprang Heinz-Peter Berger ein, der das Bistro in der Johannisbergschule betreibt. Er liefert bis zum heutigen Sonntag Brtchen und Brot an das Stadt Caf damit berhaupt etwas in der Auslage liegt, erklrt Herold. Ab Montag bleibt das Stadt Caf dann ganz zu. Kunden, die selbstgemachte Torten oder den Catering-Service ordern mchten, knnen auf Susanne Herold und ihr Team dennoch bis zum 31. Dezember zhlen. Sptestens dann muss das Geschft gerumt werden.Grnde habe Hubertus Erner, der ein eigenes Caf in der Oberen Mhlstrae betreibt, in seiner schriftlichen Kndigung nicht genannt. An versumten Mietzahlungen kann es jedenfalls nicht liegen, erklrt Heppe, der die entsprechenden berweisungen schwarz auf wei nachweisen knne. Alles sei regelmig und pnktlich gezahlt worden, sagt er.Aber warum wird dem Stadt Caf mit seinen sieben Mitarbeitern inklusive Aushilfen dann mit der Kndigung die Existenzgrundlage entzogen? Setzte man vielleicht zu wenig von Erners Backwaren ab? Nein, sagt Heppe, man habe damit in den zurckliegenden Monaten einen in seinen Augen angemessenen Umsatz erzielt. Oder waren etwa die Mieteinnahmen zu niedrig? ber eine Mieterhhung htte Herr Erner mit uns sprechen knnen. Aber das ist nicht geschehen, so Heppe.Heppe: ,Geld verbranntWie Heppe schildert, habe man vor der Erffnung im Januar 2010 krftig in die Rumlichkleiten investiert. So um die 12.000 Euro, sagt er. Viel Geld ging fr das Erstellen des Stadt Caf-Logos, die Beschriftungen im Innen- und Auenbereich an Wnden und auf Tischen sowie die neuen Sitzbezge auf Bnken und Sthlen, die Neugestaltungen der Rume drauf. Das alles sollen wir jetzt wieder rckgngig machen. Vieles wandert gleich in die Mlltonne, ist nach dem Entfernen nicht mehr zu gebrauchen. Dieses Geld ist sozusagen verbrannt, bekommen wir nie wieder zurck, sagt Heppe. Doch das sei nicht alles. Der Vermieter soll zwischenzeitlich auch das Wasser abgestellt haben. Aus diesem und auch anderen Grnden habe ich zwischenzeitlich meinen Anwalt eingeschaltet, erzhlt er.Laut Susanne Herold seien aber nicht nur sie, sondern auch viele Kunden enttuscht und irritiert ber die Reaktion des Vermieters. Man habe seit der Erffnung viele Stammkunden gewinnen knnen. Wie geht es jetzt fr das mehrkpfige Team des Stadt Cafs weiter? Wir wollen ein neues Projekt in Witzenhausen beginnen. Voraussichtlicher Start: Im Mrz oder April nchsten Jahres, informiert Heppe. An welcher Stelle wollte er unserer Zeitung jedoch noch nicht verraten.Erner: ,Ohne Moos nix losVermieter Hubertus Erner erklrt auch gegenber unserer Zeitung: Ich sage nur: Ohne Moos nix los. Ich musste die Notbremse ziehen, weil die Miete regelmig zu spt bezahlt wurde und dann auch nur nach mndlicher oder schriftlicher Mahnung. Zahlungsziel war der 3. jedes Monats. Das Geld ging aber meist erst zwei Wochen spter ein. Und dabei bin ich dem Mieter noch entgegen gekommen. Fr das letzte halbe Jahr musste er insgesamt nur 800 Euro Miete zahlen. Und weiter: Die Einrichtung habe ich ich auch finanziert. Auf die Frage, ob er wirklich das Wasser abgedreht habe, sagt er: Das ist teilweise richtig. Ich bin als Hauseigentmer Vorleister, muss fr die entsprechenden Kosten aufkommen. Da die Mietzahlungen schleppend verliefen, habe er sich etwas einfallen lassen mssen und lediglich den Druck aus den Leitungen genommen, indem er den Hahn zugedreht habe. Das Wasser sei aber noch gelaufen.Gibt es bereits einen Nachmieter? Ja, informiert Erner, im Januar ziehe der Nachfolger ein, er kommt aus dem gastronomischen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Sachbeschädigung in Eschweger Zoohandlung endet für Fische tödlich

Eine Scheibe der Zoohandlung in der Forstgasse wurde gestern Nacht eingeschlagen, der Stein zerstörte auch ein Aquarium.
Sachbeschädigung in Eschweger Zoohandlung endet für Fische tödlich

Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Hessisch Lichtenau bekommt einen größeren Regelkindergarten und einen Waldkindergarten
Hessisch Lichtenau schafft viele neue Kindergarten- und Krippenplätze

Vorsicht, bissig! Bürgerversammlung in Hessisch Lichtenau

Bürgerversammlung verschafft dem Ärger der Bürger von hessisch Lichtenau Luft
Vorsicht, bissig! Bürgerversammlung in Hessisch Lichtenau

Unbewohntes Haus in Witzenhausen brannte lichterloh

In der Nacht zum Donnerstag brannte in der Kirschenstadt ein Haus lichterloh.
Unbewohntes Haus in Witzenhausen brannte lichterloh

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.