Joberg-Schule neuer Ausstellungsort

+

Witzenhausen. In der Johannisberg-Schule in Witzenhausen wird das Gedenken und Aufarbeiten der NS-Zeiten sehr ernst genommen. "An ganz vielen Ste

Witzenhausen. In der Johannisberg-Schule in Witzenhausen wird das Gedenken und Aufarbeiten der NS-Zeiten sehr ernst genommen. "An ganz vielen Stellen in unserem Lehrplan greifen wir das Thema auf, wie zum Beispiel in PoWi, Geschichte, Deutsch oder bei einer Tagesfahrt nach Weimar", berichtet Schulleiter Lothar Steinfeld.

Das da die Dokumentations-Ausstellung des "Runden Tisch Gedenken" nicht fehlen darf, da waren sich Schulleiter Steinfeld, sein Stellvertreter Helmut Hoffmeister, Hauptschulzweigleiterin Gabi Jansing, Lehrerin Hannelore Schnaar und Schulelternbeiratsvorsitzender Heinz-Peter Berger einig.

So konnte vergangene Woche Freitag Bürgermeisterin Angela Fischer, Pfarrer Frieder Brack und Stadtverordnetenvorstehrin Margarete Koschel-Naahs (alle Mitglieder des Runden Tischs Gedenken) die Ausstellung offiziell eröffnen. Mit dabei waren natürlich auch Schüler. In diesem Fall die Abgänger der Klasse 9 B.

Ein Bildband, in dem die Arbeit des Runden Tischs der vergangene Jahre dokumentiert wurde, übergab Pfarrer Brack im Rahmen dieser Eröffnung an Bürgermeisterin Fischer.Die Ausstellung ist auch für Gäste und die Schüler der BS offen. "Wir bitten nur darum vorher kurz im Sekretariat Bescheid zu geben", so Steinfeld abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes in Eschwege

Ein 74-Jähriger wurde bereits vor vier Wochen leblos in seinem Haus in Eschwege aufgefunden. Eine Obduktion warf Fragen auf. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft.
Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes in Eschwege

Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Rund um Eschwege gibt es mehrere Wander- und Radwege. Die sind nun in einer neuen Wanderkarte gebündelt und mit Details versehen.
Neue Wanderkarte für Eschwege erhältlich

Seite für Seite falten: Wenn Bücher zur Dekoration werden

Sandra Kieler hat seit Mai ein besonderes Hobby: Sie faltet Bücher zu besonderen Deko-Objekten. Die sind nun auch in Eschwege auf Wunsch-Bestellung erhältlich.
Seite für Seite falten: Wenn Bücher zur Dekoration werden

Mehrheit der Stadtverordneten stimmt für neues Wohngebiet in Eschwege

Zwischen Langenhainer Weg und Höhenweg wird in Eschwege ein neues Wohngebiet entstehen, die Mehrheit der Stadtverordneten stimmte dafür.
Mehrheit der Stadtverordneten stimmt für neues Wohngebiet in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.