Johannisfest: Der Montag

+

Eschwege. Bereits um 10 Uhr öffnet das Festzelt auf dem "Werdchen" seine Pforten. Am letzten Tag sind Kondition und Ausdauer bei den Dietem

Eschwege.Bereits um 10 Uhr öffnet das Festzelt auf dem "Werdchen" seine Pforten. Am letzten Tag sind Kondition und Ausdauer bei den Dietemännern gefragt. Nach einem herzhaften Frühstück, auch aus der eigenen Küche möglich, dehnt sich der gesellige und ausgiebige "Frühschoppen" meist bis in die Nachmittagsstunden. Die Schausteller haben zwischenzeitlich ihre Geschäfte geöffnet und laden zu einem letzten Bummel über den Festplatz ein.

Bootsauffahrt und Höhenfeuerwerk

Gegen 22.30 Uhr werden viele Zuschauer das Werraufer am Festplatz säumen und auf der "Tränenbrücke" die besten Aussichtsplätze frühzeitig sichern, um die Bootsauffahrt des Eschweger Kanuclubs und des Eschweger Rudervereins zu verfolgen. Die Wassersportvereine werden mit den aufwendig und mühevoll illuminierten Booten vom jeweiligen Vereinsheim bis zur Schlossmühle auf der Werra zu sehen sein. Mit dem anschließenden Höhen- und Brillantfeuerwerk klingt das Johannisfest 2013 langsam aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.