Jubiläen prägten das Jahr 2013

+

Werra-Meißner. Von Firmenjubiläen, über Vereinsgeburtstagen bis hin zu Neueröffnung - 2013 hat sich einiges im Kreis getan.

Das Jahr der großen Jubiläen

Werra-Meißner. Das Jahr 2013 war geprägt von großen Jubiläen. So feierte die Bundespolizei in Eschwege um Chef Martin Kröger ihrn 60. Geburstag. Dabei begeisterten die Polizisten, die die Mode von damals bis heute vorführten, auf dem Laufsteg.

Die Firma Friedola um Geschäftsführerin Désirée Derin-Holzapfel lud im August zur großen 125-Jahrs-Feier ein, zu der Mitarbeiter, Geschäftspartner, Freunde und Bekannte zusammenkamen. Auf 80 Jahre blickte Cassel Fleischtechnik zurück. Zum Jubiläum luden Constance, Elke, Manfred Otto und Julian Cassel in die Geschäftsräume nach Eschwege ein.

In Witzenhausen feierte die Firma Elektro Velmeden um die beiden Chefs Bruno Weibring und Bernd Küstner-Wetekam ihren 50. Geburtstag.

Doch nicht nur Firmen feierten große Jubiläen. Auch in den Vereinen gab es allen Grund zum Feiern. So blickte die Feuerwehr in Witzenhausen im Rahmen der Werra-Meißner Feuerwehrtage auf 140 Jahre zurück. Die Feuerwehr in der Badestadt machte in diesem Jahr die 150 Jahre voll, genau wie die Turngemeinde Großalmerode. Der Eschweger TSV feierte den 100. Geburtstag der Jahnturnhalle.

Ein Fest, das in diesem Jahr auf eine lange Tradition zurückblickte, ist das Erntefest in Bad Sooden-Allendorf. Dort feierte man den 155. Geburtstag.

Den wohl größten Geburtstag aber beging in diesem Jahr die Stadt Wanfried um ihren Bürgermeister Wilhelm Gebhard. Dort begab man sich zwei Tage lang auf eine Zeitreise. Der Anlass war die urkundliche Ersterwähnung vor 1200 Jahren.

Immer mal was Neues

Werra-Meißner. Einen wahren Eröffnungs-Boom hatte die Altenpflege im Jahr 2013. So öffnete das AWO-Altenzentrum in Witzenhausen und Hessisch Lichtenau und auch eine weitere Pflegeeinrichtung in der Hollestadt.

In Reichensachsen eröffnete der Forstgartenstift, das mit einem völlig neuen Konzept an den Start ging. Ganz nach dem Motto "So viel Eigenständigkeit wie möglich, so viel Hilfe wie nötig" ist die Wehretaler Einrichtung von Rosemarie und Rainer Wolf eine echte Neuheit.

Ebenfalls nach einem völlig neuen Konzept will es die Senioren-WG in Niederhone angehen lassen. Bis jetzt ist "Im Baumgarten" eine Bewohnerin eingezogen. Noch elf Plätze sind für Menschen zu haben, die wohnortnah ein eigenständiges Leben führen wollen – trotz Demenz.

Eher die jüngeren Menschen interessierte wohl die Neueröffnung des neuen Clubs in Eschwege. Der Qube Club von den beiden Jungunternehmern Aljoscha Krostitz und Jonas Fleischer ging im März an den Start.

Ein Revival erlebte das Traditionsgasthaus "Zur Krone" in Witzenhausen mit dem neuen Pächter Horst Missing.

Eine lange Tradition hat auch das Autohaus Stöber, das bisher mit zwei Autohäusern in Bad Sooden-Allendorf und Witzenhausen vertreten war. Seit Ende des Jahres ist Stöber nun auch in Eschwege.

Lesen Sie ebenfalls den Blaulichtrückblick 2013.

Und lesen beziehungsweise schauen Sie sich auch den "Jahresrückblick in Bildern” an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Der Fahrer eines PKW übersah von Hornel kommend auf der B27 einen vorfahrtberechtigten PKW und stieß mit diesem zusammen.
18.000 Euro Schaden und zwei verletzte Personen nach einem Unfall bei Sontra

Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Am gestrigen Nachmittag, um 14.29 Uhr, betraten zwei Täter den Telekom-Laden in der Eschweger Innenstadt und entwendeten dort vier Apple-IPhones im Wert von ca. 4300 …
Anschließend noch mehr Diebesgut sichergestellt: Trio erbeutete vier iPhones im Eschweger Geschäft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.