Juso AG: Elkenhans und Jatho neue Vorsitzende

Witzenhausen. Die Juso AG Witzenhausen hat auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz ihres Gründungsjahres gezogen. "W

Witzenhausen. Die Juso AG Witzenhausen hat auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz ihres Gründungsjahres gezogen. "Wir haben neben monatlichen Treffen, konkrete politische Veranstaltungen und Infostände, aber auch mal einen gemeinsamen Theaterbesuch in Göttingen und noch einiges mehr auf die Beine gestellt. Da wundert es nicht, dass es inzwischen statt anfänglich sieben nun fast doppelte so viele aktive Jusos in Witzenhausen gibt." Als Highlight wurde die Veranstaltung "Gute Arbeit im Handwerk" im April 2010 gewertet, zu der die Jusos den Fachreferenten für Handwerkspolitik beim Bundesvorstand der IG BAU zu einem Vortrag mit anschließender Diskussion nach Witzenhausen geholt hatten.

Nachdem der alte Vorstand entlastet wurde, konnte ein neuer gewählt werden. Die bewährte Doppelspitze im Vorstandsteam bilden in Zukunft Hendrik Elkenhans (25 Jahre) und Niklas Jatho (20).Daniel Kofahl, der bisher einer der beiden AG-Vorsitzenden gewesen ist, stellte sich nicht wieder zur Wahl. Er begründete dies damit, dass er einen Generationswechsel in der AG unterstützen und sich in Zukunft an anderer Stelle in der SPD verstärkt einbringen wolle.Die neuen Vorsitzenden setzen auf Kontinuität im Engagement und sehen die Jusos auch im anstehenden Kommunalwahlkampf gut positioniert. Es gelte die Kandidaturen von Daniel Kofahl (Platz 8), Hendrik Elkenhans (11) und Christoph Schultze (20) auf der SPD-Liste für die Stadtverordnetenversammlung zu unterstützen. An den Kreis richteten sie die Forderung, endlich die Kosten für Schüler aus einkommensschwachen Familien zu übernehmen oder die Finanzierung über eine Stiftung zu organisieren. "Das Problem muss aber dringlich gelöst werden", forderte Jatho.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Gegen den Fahrer eines blauen VW Polo ermittelt die Polizei in Eschwege und sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

In Hessisch Lichtenau freut man sich darüber, dass Mavoka Kimbata neuer Chefarzt der Anästhesie ist
Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

In Großalmerode wird viel friedhofspflege ehrenamtlich erledigt - der Bauhof hat zu wenig Personal
Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.