Kein Ende in Sicht: Reifenstecher schlug jetzt achtmal zu!

+

Hessisch Lichtenau. Am 1. Weihnachtsfeiertag war er wieder in der Holle-Stadt unterwegs - der Reifenstecher.

Hessisch Lichtenau. Erneut sind in Hessisch Lichtenau wieder Pkw von einem oder mehreren unbekannten Täter beschädigt worden. Alle Fälle ereigneten sich in der Nähe der Gusatv-Siegel-Straße. Das Bestätigte uns die Polizei auf unsere Anfrage. Somit steigt die Zahl der Fälle in Hessisch Lichtenau inzwischen auf über 60.

Die Tat ereignete sich am 1. Weihnachtsfeiertag im Zeitraum von 10 bis 19.30 Uhr. Wer ein verdächtiges Verhalten beobachtet soll sich umgehend bei der Polizei melden.

Hinweise an die Polizei Hessisch Lichtenau unter Telefon 05602 / 9393-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Tod isst mit
Werra-Meißner-Kreis

Der Tod isst mit

Tierrechtler schocken auf dem Kasseler KönigsplatzKassel. Der Anblick ist schwer zu ertragen: Tote Ferkel, die auf einem Teller liegen, eine verendet
Der Tod isst mit
Wenn‘s Spaß machen soll: Witzenhäuser vermieten große Auswahl an Outdoorspielgeräten
Markt Spiegel

Wenn‘s Spaß machen soll: Witzenhäuser vermieten große Auswahl an Outdoorspielgeräten

Wo immer Mike Vedder (22) und Julian Linke (31) auftauchen, sorgen sie für leuchtende Kinder- und manchmal auch Erwachsenenaugen. Mit ihrer Ende 2019 gegründeten …
Wenn‘s Spaß machen soll: Witzenhäuser vermieten große Auswahl an Outdoorspielgeräten
Mit dem gewissen Etwas - Vielfältig und mit Charme: Beim Rosenfest gab es einiges zu erleben
Werra-Meißner-Kreis

Mit dem gewissen Etwas - Vielfältig und mit Charme: Beim Rosenfest gab es einiges zu erleben

Hann. Münden. Zur Eröffnung des Mündener Rosenfestes strahlte die Sonne nur so vom Himmel und so konnte die zweitägige Veranstaltung so richtig du
Mit dem gewissen Etwas - Vielfältig und mit Charme: Beim Rosenfest gab es einiges zu erleben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.