Kein Sieger und doch ein überraschendes Ergebnis

+

In Witzenhausen ist nichts entschieden. Auf die amtierende Bürgermeisterin Angela Fischer fielen 48,6 Prozent der Stimmen, auf Michael Zimmermann 44,

In Witzenhausen ist nichts entschieden. Auf die amtierende Bürgermeisterin Angela Fischer fielen 48,6 Prozent der Stimmen, auf Michael Zimmermann 44,4 Prozent und auf Hans Spinn 7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 56 Prozent. Wie vor sechs Jahren geht es für die Wähler in zwei Wochen, Sonntag 12. Februar, ein zweites Mal an die Urne.

Bei der letzten Stichwahl 2005 gaben nur 24 Stimmen den Ausschlag für Angela Fischer. Die Kandidaten zeigen sich weiter optimistisch und auch kämpferisch. "Ich hätte mir ein besseres Ergebnis gewünscht, aber es ist wie es ist. Wir schauen mal, was sich bei der Stichwahl in zwei Wochen herausstellt", sagte Angela Fischer."Beim ersten Wahlgang hätte ich mir natürlich ein anderes Ergebnis gewünscht, aber ich kenne die Situation einer Stichwahl bereits. Dabei kommt es dann darauf an, wer seine Wähler noch mal mobilisieren kann", sagte Michael Zimmermann.

Überrascht zeigte sich allerdings das gesamte Rathaus von den sieben Prozent und über 400 Stimmen für Hans Spinn. Erschütterung und Ärger schwangen bei fast allen Gesprächen mit. Denn hätte sich Spinn nicht zur Wahl aufstellen lassen, stünde ein/e Bürgermeister/in bereits fest. "Ich hätte nie mit so vielen Stimmen für Spinn gerechnet. Ein klares Ergebnis wäre uns allen lieber gewesen", sagte Manuela Fischer, Tochter von Angela Fischer."Ich bin absolut überrascht von den über 400 Stimmen für Hans Spinn. Natürlich hätte ich mir schon beim 1. Wahlgang Klarheit gewünscht, aber die Sache ist ausbaufähig. Jetzt müssen alle noch mal kämpfen", sagte MdB Michael Roth.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bis Mai sollen fünf Straßen in Hessisch Lichtenau fertig erneuert sein

Rund 2,6 Mio Euro werden bis Mai in fünf Straßen von Hessisch Lichtenau investiert
Bis Mai sollen fünf Straßen in Hessisch Lichtenau fertig erneuert sein

Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Für Schafe die umherziehen stellen der Bund und das Land Mittel bereit, da sie der Artenvielfalt dienen
Unterstützung vom Land: Schafe sind Taxis der Artenvielfalt

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.