13 — Keine Unglückszahl

Malen ist Leben brachte 850 Euro einHessisch Lichtenau. Aberglubisch sind sie nicht, die Malerinnen der Malgruppe Malen ist Leben

Malen ist Leben brachte 850 Euro ein

Hessisch Lichtenau. Aberglubisch sind sie nicht, die Malerinnen der Malgruppe Malen ist Leben aus Hessisch Lichtenau. So erffneten sie am Samstag, 13. Mrz pnktlich um 13 Uhr die 13. Ausstellung Malen ist Leben im Brgerhaus Hessich Lichtenau. Drauen war es kalt und an einigen Stellen, wo die Sonne nicht hinkam, lag noch Schnee. Im groen Saal des Brgerhauses Hessisch Lichtenau herrschte aber schon der Frhling. Blumen blhten in Hlle und Flle. Natrlich nur auf den Bildern der acht Malerinnen. Auch Musiker, die Frhlingsweisen spielten waren zu sehen und die Schmetterlinge flogen schon. Darber hinaus konnte man beim Rundgang durch die Ausstellung auch Motive aus der Stadt Hessisch Lichtenau finden. Insgesamt waren zirka 200 bunte Exponate zu besichtigen.Das Ziel der Malgruppe Malen ist Leben wurde erreicht. Ihr Motto unsere Freude am Malen nutzen wir fr einen guten Zweck, wir spenden, kam in diesem Jahr der Aktion fr behinderte Menschen zugute. Mehrere hundert Tassen Kaffee und Tee wurden an den beiden Tagen ausgeschenkt, insgesamt 25 selbst gebackene Torten Stck fr Stck an die Gste verkauft. So nahm der Vorsitzende der AfbM Werra-Meiner-Kreis e.V., Bernd Quittkat, den Erls in Hhe von 850 Euro entgegen. Er bedankte sich bei den Besuchern der Ausstellung und sagte, diese Spende decke die Kosten des Kleinbusses fr rund zwei Monate. Auch Brgermeister Jrgen Herwig strahlte, als er das gemeinsame Werk der Malgruppe berreicht bekam. Es trgt den Titel: Motive rund um den hundert Jahre alten Kanzler-Feige-Brunnen und besteht aus neun kleinen Bildern mit Motiven aus der Stadt. Brgermeister Herwig versprach, dass das Werk einen wrdigen Platz im Erdgeschoss des Rathauses bekommen wird. Dem Aufbauteam gilt ein aufrichtiges Dankeschn. Die Mnner waren tagelang im Einsatz, 23 groe Stellwnde mussten zum Brgerhaus gebracht und aufgestellt werden, bevor die Malerinnen ihrer Kreativitt freien Lauf lieen und die jeweiligen Stnde ansprechend dekorierten. Die Knstlerinnen Anke Germandi, Ingrid Kaufmann, Brunhilde Klebe, Ingrid Mundt, Helga Quinting, Yvonne Quittkat, Agnes Rack und Hanne Wolfram bedanken sich bei allen Besuchern und hoffen auf ein Wiedersehen im Frhjahr 2011 zur 14. Ausstellung Malen ist Leben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Waldkappels Freibad bietet viel Abkühlung

In Waldkappels Freibad gibt es eine ganze Menge für die Besucher - eigentlich alles Was man braucht
Waldkappels Freibad bietet viel Abkühlung

Freibad in Sontra wieder geöffnet

Corona-Pandemie sorgt für verspäteten Saisonbeginn
Freibad in Sontra wieder geöffnet

Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Im Impfzentrum Eschwege können sich Menschen des Werra-Meißner-Kreises impfen lassen
Sonderimpfung mit AstraZeneka - Ab 28. Juni gibt es Impfungen ohne Termin

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.