Königin Saskia brachte Glück

+

Witzenhausen. Mit dem traditionellen Fußball-Spiel wurde das Erntefest in der Kirschenstadt eröffnet.

Witzenhausen.Donnerstag ging’s im wahrs­ten Sinne des Wortes ,rund’: Es stand wie in jedem Jahr zur Erntefest-Eröffnung der Fußball im Vordergrund. Das Turnier war nicht nur von den Fans des SV Ermschwerd und der ,Elf’ der Komiteederiche gut besucht, sondern auch viele Bürgerinnen und Bürger der Kirschenstadt kamen im Stadion Südbahnhofstraße zusammen, um bei Bratwurst und Getränken schon mal ein bisschen gemeinsam zu feiern. Für Musik und eine passende Einstimmung sorgte der bekannte Moderator Rüdiger Ullrich, genannt ,Porgy’.Kirschenkönigin Saskia und ihre Prinzessinnen Diana, Sina, Lara und Oleysa kamen als fußballbeschuhte Glücksbringerinnen.Die Mannschaft der Komiteederiche musste sich gegen das Team des Ermschwerder Sportvereins erst einmal finden, bevor ein reibungsloses Zusammenspiel entstand.Die ,Schwarzen’ erhöhten in der zweiten Halbzeit den Druck auf die Gegner – es gelang ihnen des Öfteren, die Abwehr der Ermschwerder zu durchbrechen; es gab mehrere Torchancen. Lag die Mannschaft des SV lange in Führung, schafften die Komiteederiche kurz vor ,Toreschluss’ doch noch den Ausgleich.Porgy erwies sich als ausgezeichneter Fußballreporter, der um kritische Kommentare während des Spiels nicht verlegen war, aber auch das Publikum zum Beifall anstachelte. Letztendlich konnte er das 4:4 verkünden.Torschützen waren Heiko Blessmann, Chris­tian Brücher und Finn Wiesendorf (2) vom SV Ermschwerd sowie Fabio Schinkel und Florian Oesterheld (3) für den Festausschuss.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Wenn die Fördermittel genehmigt werden und damit das Geld für die Umsetzung zusammen ist, könnte der WERRAGrenzPark in Herleshausen im Mai 2021 eröffnen.
Planungen zum WERRAGrenzPark in Herleshausen schreiten voran

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.