Körperliche Schwäche? Kradfahrer verliert Kontrolle und fährt über Bordsteinkante

Ein Kradfahrer verlor plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und baute einen Unfall in Hessisch Lichtenau.

Ein 64-jähriger Kradfahrer aus Hessisch Lichtenau befuhr am Samstagmittag, 13.43 Uhr, in Hessisch Lichtenau die Poststraße in Richtung Biegenstr.

In Höhe der Hausnummer 19 verlor der Kradfahrer die Kontrolle über sein Krad und kam dabei mit dem Vorderrad an die rechts befindliche Bordsteinkante des Gehweges. Infolge dessen stürzte der Kradfahrer und verletzte sich hierbei.

Der Kradfahrer wurde vor Ort durch den Notarzt erstversorgt und wurde anschließend mit dem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus nach Eschwege transportiert.

Nach Zeugenaussagen könnte die Unfallursache eine plötzliche auftretende körperliche Schwäche beim Kradfahrer gewesen sein.

Rubriklistenbild: © Boris Roessler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Projekt gegen Gewalt: Vortrag will Jugendliche sensibilisieren

Christoph Rickels wurde vor zwölf Jahren selbst zum Opfer von Gewalt, seitdem ist er halbseitig spastisch gelähmt. Mit seinem Projekt „First Togetherness" will er nun …
Projekt gegen Gewalt: Vortrag will Jugendliche sensibilisieren

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.