Körperverletzung in einer Gaststätte

Am gestrigen Freitag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer  Gaststätte.

Bad Sooden-Allendorf - In einer Gaststätte in der Kirchstraße kam es am Freitag, 17. August, gegen 23.45 Uhr  zwischen zwei 57-Jährigen nach einer verbalen Auseinandersetzung im Anschluss zu einer Körperverletzung.

Hierbei schlug die Beschuldigte die Geschädigte ohne Vorwarnung auf die Oberlippe. Ein anschließendes Einschlagen mit einem Bierglas konnte durch anwesende Personen verhindert werden. Die Beschuldigte muss sich nun wegen Körperverletzung und versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sontraer Stadtverordnete entscheiden über die Abschaffung von Straßenbeiträgen

Heute Abend können die Sontraer Stadtverordneten die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge beschließen.
Sontraer Stadtverordnete entscheiden über die Abschaffung von Straßenbeiträgen

Brand eines Einfamilienhauses in Niederhone: Bewohner bleiben unverletzt

Heute Nacht schlug der Rauchmelder in einem Einfamilienhaus in Niederhone an: Durch einen Holzvergaserkessel entstand ein Brand. Die Feuerwehr konnte diesen schnell …
Brand eines Einfamilienhauses in Niederhone: Bewohner bleiben unverletzt

Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Zwischenruf von Elisabeth Bennighof: Eine Frage des Respekts
Zwischenruf zur letzten Stadtverordnetenversammlung in Eschwege

Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Der Redebeitrag eines Stadtverordneten löste in der Eschweger Stadthalle wüste Wortgefechte aus.
Eschweger Stadtverordnete streiten sich lautstark  

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.