Wir kommen alle wieder – jung UND alt

Redaktionsleiter Lars Winter.
+
Redaktionsleiter Lars Winter.

Ich weiß gar nicht mehr so genau, wann mich meine Eltern zum ersten Mal aufs Open Flair gelassen haben. Was meine (Flair-)Jahre angeht, gehöre ich l

Ich weiß gar nicht mehr so genau, wann mich meine Eltern zum ersten Mal aufs Open Flair gelassen haben. Was meine (Flair-)Jahre angeht, gehöre ich langsam aber ganz ganz sicher zum alten Eisen.

Ist aber auch kein Problem, der Nachwuchs rückt nach. Die Tochter mit ihren fünf angereisten Freundinnen übernehmen mit ihren 16 Lenzen das Zepter, sie wachsen immer mehr in ein Open Flair hinein, aus dem – und das ist das wunderbare am Heimat-Festival – die alten Böcke noch lange nicht herausgewachsen sind.

In Eschwege treffen sich Generationen. Die Jugend ist zwar zahlenmäßig drückend überlegen, aber gefeiert wird gemeinsam. Und wie manch ü40-Jährige noch das Tanzbein schwingt, da kommt auch die junge Garde ziemlich ins Schwitzen.

Wenn man der Jugend von lang zurückliegenden Flairs erzählt, bekommt sie ganz große Augen, spricht von Kaffeekränzchen statt von Musik-Festival. Denn da nahm man noch mit Freunden auf Festzelt-Garnituren Platz, hörte sich Musik in Zirkuszelten an und hatte keine Massen vor sich, die einem den Weg zum nächsten Getränk schwierig machten.

Schön war’s früher! Aber heute ist’s viel schöner!! Das Open Flair ist der absolute Höhepunkt im Jahr. Wenn das Johannisfest die fünfte Jahreszeit ist in Eschwege, was bitte ist dann das Open Flair?

Man muss den Hut ziehen, besonders vor einem Alexander Feiertag, der vor fast drei Jahrzehnten mit einer Idee angetreten ist, auf Burg Ludwigstein irgendwie sowas wie einen Musikabend zu organisieren.

Was daraus geworden ist, ist das Beste, was einer Kleinstadt wie Eschwege überhaupt passieren konnte. Großer Bekanntheitsgrad für die Stadt, viele junge Menschen in der Stadt und viel, viel Geld, das in der Stadt bleibt.

Daher: Danke wieder einmal für tolle Tage, tolle Künstler und ein unglaublich friedliches Flair in der Stadt.

Wir kommen wieder, nächstes Jahr zur Jubiläumsausgabe. Die Jungen UND die Alten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

In der Sporthalle des Oberstufengymnasiums in Eschwege wird das Impfzentrum des Landkreises eingerichtet.
Das Corona-Impfzentrum für den Landkreis wird in Eschwege entstehen

Großzügige Spende für den Wildpark

Germerode. Die Firma Stückrath hat für den Bergwildpark Meißner Kartoffelpuffer gebacken und übergab nun die Spende an den Förderverein.
Großzügige Spende für den Wildpark

Verkehrsbehinderungen durch Ummarkierungen bei Witzenhausen

Zukünftig geht es zweispurig nach Göttingen und einspurig nach Eschwege
Verkehrsbehinderungen durch Ummarkierungen bei Witzenhausen

Berufliche Schulen wurden für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Berufliche Schulen wurden für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.