Unfall mit Krad: Fahrschülerin verletzt sich

+
Symbolfoto                            

42-Jährige verliert Kontrolle über ihr Motorrad und verletzt sich

Eschwege - Eine 42-jährige Fahrschülerin aus Bad Sooden-Allendorf befuhr im Rahmen ihrer Motorradfahrschulausbildung mit ihrem Krad die Landesstraße 3403 aus Richtung Reichensachsen kommend in Richtung Oberhone. Der verantwortliche Fahrschullehrer fuhr mit dem Pkw hinter dem  Krad der Fahrschülerin.

 Ausgangs einer lang gezogenen Linkskurve geriet die Fahrschülerin mit dem Krad nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen, verlor hierdurch die Kontrolle über das Krad und fuhr anschließend in den angrenzenden Straßengraben. 

Hier kam die 42-Jährige mit dem Krad zu Fall und verletzte sich. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Nach schweren Unwettern bleiben die Geschädigten oft auf ihren Kosten, die durch Sturm, Blitzschlag  und Starkregen verursacht wurden, sitzen. Für die Betroffenen gibt …
Unwetterschäden: Betroffene können Finanzhilfen beantragen

Das Schulfest der Adam-von-Trott-Schule in Sontra

Die Schüler der Adam-von-Trott-Schule in Sontra stellten vor den Ferien im Rahmen eines Schulfestes die Ergebnisse ihrer Projektwoche vor.
Das Schulfest der Adam-von-Trott-Schule in Sontra

Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Am 19. August feiert der Sparkassenlauf in Hessisch Lichtenau sein zehnjähriges Jubiläum. Wenn die Teilnehmer ab 11.30 Uhr auf den Rundkurs gehen, tuen sie es für einen …
Starten für den guten Zweck: Sparkassenlauf hofft auf rege Beteiligung

Demenzkranker 79-Jähriger mitten in der Nacht aus Wald gerettet

Hubschrauberbesatzung entdeckt Vermissten. Bewohner war aus einem  Senioren- und Pflegeheim in Herleshausen verschwunden.
Demenzkranker 79-Jähriger mitten in der Nacht aus Wald gerettet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.