Unfall mit Krad: Fahrschülerin verletzt sich

+
Symbolfoto                            

42-Jährige verliert Kontrolle über ihr Motorrad und verletzt sich

Eschwege - Eine 42-jährige Fahrschülerin aus Bad Sooden-Allendorf befuhr im Rahmen ihrer Motorradfahrschulausbildung mit ihrem Krad die Landesstraße 3403 aus Richtung Reichensachsen kommend in Richtung Oberhone. Der verantwortliche Fahrschullehrer fuhr mit dem Pkw hinter dem  Krad der Fahrschülerin.

 Ausgangs einer lang gezogenen Linkskurve geriet die Fahrschülerin mit dem Krad nach rechts auf den unbefestigten Randstreifen, verlor hierdurch die Kontrolle über das Krad und fuhr anschließend in den angrenzenden Straßengraben. 

Hier kam die 42-Jährige mit dem Krad zu Fall und verletzte sich. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Fünfter Herbstzauber in Eschweges Botanischem Garten

Viele Besucher fanden am Sonntag den Weg in den Botanischen Garten in Eschwege, der Herbstzauber lockte.
Bildergalerie: Fünfter Herbstzauber in Eschweges Botanischem Garten

Weitere Stolpersteine in Nesselröden verlegt

Insgesamt 15 Stolpersteine wurden vergangenen Freitag in Nesselröden verlegt. In dem Ortsteil ist die Aktion damit abgeschlossen.
Weitere Stolpersteine in Nesselröden verlegt

Am Samstag wird in Lichtenau das Schnullerbaumfest gefeiert

Der Bürgerverein von Hessisch Lichtenau lädt am Samstag zum Schnullerbaumfest ein
Am Samstag wird in Lichtenau das Schnullerbaumfest gefeiert

Fehlkonstruktion?- Im Eschweger Stadtteil Niederhone gibt es statt eines Teiches nur eine Brache

Statt des versprochenen attraktiven Naherholungsbereiches gibt es in Niederhone an der Bahnstrecke nur eine trockene Brache.
Fehlkonstruktion?- Im Eschweger Stadtteil Niederhone gibt es statt eines Teiches nur eine Brache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.