Kreative Köpfe gesucht

Die kreativen Koepfe (v.li.) Horst Pipper (Stabstelle Demografie, Werra-Meissner-Kreis), Holger Wilhelm (Tischlerei Wilhelm), Kristina Mann (3D Ident, Innenarchitektin) und Sabine Wilke (Verein fuer Regionalentwicklung Werra-Meissner e.V.) rufen zum Designwettbewerb auf. 	Foto: Privat
+
Die kreativen Koepfe (v.li.) Horst Pipper (Stabstelle Demografie, Werra-Meissner-Kreis), Holger Wilhelm (Tischlerei Wilhelm), Kristina Mann (3D Ident, Innenarchitektin) und Sabine Wilke (Verein fuer Regionalentwicklung Werra-Meissner e.V.) rufen zum Designwettbewerb auf. Foto: Privat

Der Verein für Regionalentwicklung ruft auf zum Designwettbewerb auf, bei dem regionspezifische Möbel im Fokus stehen sollen Eschwege. Wer handwerkl

Der Verein für Regionalentwicklung ruft auf zum Designwettbewerb auf, bei dem regionspezifische Möbel im Fokus stehen sollen

Eschwege. Wer handwerkliches Geschick hat und dieses auch noch unter Beweis stellt, der kann beim Designwettbewerb des Vereins für Regionalentwicklung (VfR), bei dem regionspezifische Möbel hergestellt werden sollen, richtig viel Geld gewinnen. Im Fokus sollen dabei Tische (Arbeitstische, Esstische, Tagungstische, Beistelltische oder Rednerpult) bzw. Bänke (Outdoor-Bank, Funktionsband mit integriertem Abstellbereich oder Entspannungsbank) stehen. "Wichtig dabei ist, dass der Tisch oder die Bank, die entworfen wird, ausschließlich aus heimischen Hölzern in Massivbauweise hergestellt wird", macht die Geschäftsführerin der VfR auf die Teilnahmebedingungen aufmerksam. Die Einbindung von anderen Materialien für die Herstellung des Tisches sei, so Wilke, allerdings durchaus möglich. "Die Möbelstücke müssen ein regionspezifisches Wiedererkennungsmerkmal vorweisen und zur systematischen Weiterentwicklung geeignet sein", so Wilke weiter.

Teilnehmen kann eigentlich jeder, der kreativ ist und gute Ideen hat, Studenten des Produkt- und Industriedesigns sowie der Innenarchitektur, aber auch Designer, Innenarchitekten, Architekten, Tischler und viele mehr. Und weil die kreativen Köpfe am Ende nicht mit leeren Hände nach Hause gehen sollen, werden Preisgelder von bis zu 9.000 Euro vergeben. Für den Sieger gibt es ganze 2.500 Euro.

Die Bewerbung für den Wettbewerb soll die Grundidee des Entwurfs hinreichend darstellen. Die Unterlagen sollten dabei Reinzeichnungen des Möbelstücks in einem gut lesbaren Maßstab, sowie Detailzeichnungen und evtl. Perspektiven beinhalten. Eine Kurzbeschreibung des Produktes sollte in jedem Fall mit dabei sein. Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es beim Verein der Regionalentwicklung unter 05651-70511.

Wer gerne mitmachen möchte, der sollte seine Bewerbung bis spätestens zum 1. März 2013 beim Verein für Regionalentwicklung, Niederhoner Straße 54, 37269 Eschwege, eingereicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwei Tote bei Unfall auf der B 27 bei Sontra

Heute Morgen starben zwei Menschen und vier Personen wurden verletzt, als zwei Autos bei Sontra/Wichmannshausen frontal zusammen stießen.
Zwei Tote bei Unfall auf der B 27 bei Sontra

Weekend for Tolerance war ein Multi-Kulti-Fest

Das Multi-Kulti-Fest,Weekend for Tolerance' fand in Witzenhausen zum vierten Male statt und brachte Menschen aller Kulturen näher
Weekend for Tolerance war ein Multi-Kulti-Fest

Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Wissenswertes und Unterhaltsames rund ums Johannisfest bietet die Festschrift „...ganz anders".
Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Versuchter Überweisungsbetrug und Urkundenfälschung in Eschwege

Ein bisher Unbekannter „fischte" einen Überweisungsschein aus dem Briefkasten einer Bankfiliale in Eschwege, fälschte diesen anschließend und füllte ihn neu aus.
Versuchter Überweisungsbetrug und Urkundenfälschung in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.