Krippen mal anders

+

Burg Ludwigstein. Der Arbeitskreis der Europäischen Jugendwoche bot wieder ein vorweihnachtliches Schmankerl für hunderte Besucher auf der Burg.

Burg Ludwigstein. Die historischen Räume der Burg Ludwigstein boten am vergangenen Wochenende wieder hunderten von Besuchern eine Fülle an Krippen, Kunsthandwerk, Musik und allerlei Leckereien beim Adventsmarkt.

"Kaum ein anderer Ort der Region bietet sich wohl für einen so stimmungsvollen Adventsmarkt an wie die Burg Ludwigstein", weiß auch Michael Göbel, 1. Vorsitzender des Arbeitskreises Europäische Jugendwochen, der zusammen mit zahlreichen fleißigen AK-Mitgliedern alles daran setzten, um den Besuchern wieder ein unvergessliches, vorweihnachtliches Schmankerl zu bieten.

Highlight im Musikzimmer

Im Musikzimmer präsentierte Rainer Cziharz vom Arbeitskreis Europäische Jugendwochen, der die Ausstellung seit einigen Jahren zusammen mit seiner Frau Ortlind organisiert, eine Vielzahl von Krippen aus den verschiedensten Materialien und aus allen Herren Ländern. Ein besonderer Hingucker war dabei die Krippe aus Kartoffeln vom Ellershäuser Biolandhof.

Aber auch die Bastelstube, lockte Groß und Klein herein. In dieser konnten die jüngsten Adventsmarktbesucher kleine eigene Krippen bauen und mit nach Hause nehmen.

"Wir freuen uns das unser Markt wieder so zahlreich besucht wurden ist. Den Gesamterlös werden wir für die Durchführung der nächsten Europäischen Jugendwoche verwenden", sagte Göbel abschließend.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Die Tourist Information Eschwege zieht Bilanz und stellt das Programm für 2020 vor.
„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Der 65-jährige Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf hat sich durch viele Jahre Engagement auf politischer Ebene verdient gemacht. Regierungspräsident Hermann-Josef …
Lothar Nöding aus Bad Sooden-Allendorf erhält Bundesverdienstkreuz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.