Kultusminister besuchte Sportinternat

+

Bad Sooden-Allendorf. Alexander Lorz machte sich persönlich ein Bild in BSA.

Bad Sooden-Allendorf.Das Schuljahr 2014/2015 beginnt mit einer guten Nachricht. Im Sportinternat Bad Sooden-Allendorf leben jetzt 24 Schüler. Neben der schulischen Ausbildung trainieren Leichtathleten, Basketballer undTennisspieler aus ganz Deutschland und sogar aus Honkong, St. Petersburg und den USA in derBadestadt. "Mit guter Betreuungsqualität und einer intensiven Vermarktung des Internats behaupten wir uns imbundeweiten Wettbewerb mit anderen Internaten", erklärt der Internatsleiter Ralf Gedeck und istüberzeugt vom richtigen Weg.Durch die volle Belegung entwickeln sich auch die Betriebsergebnisse der Bad Sooden-AllendorfSportinternat guG besser und reduzieren die Verlustübernahme der Stadt deutlich. "Wir leisten uns alsStadt ein solches Internat, weil wir es zur Stärkung unseres Schulstandortes dringend benötigen",erläutert der ehrenamtliche Geschäftsführer und Bürgermeister Frank Hix. Er sei sich sicher, dass hierdie Stadt an der richtigen Stelle finanzielle Mittel einsetze. Neben der Tatsache, dass über das InternatSchüler für die Rhenanus-Schule gewonnen werden, trügen auch die Erfolge der jungen Sportlerinnenund Sportler sogar bei Weltmeister- und Deutschen Meisterschaften zur Vermarktung der Stadt alsWohn-, Bildungs- und Gesundheitsstandort bei.

So überzeugte sich auch der Hessische Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz erst kürzlich von derguten Entwicklung im Sportinternat, sprach mit dem Betreuerteam und den Schülern. DerKultusminister war beeindruckt von der familiären Atmosphäre und den großen Leistungen der jungenSportler.

"Mit Schule und Sport zum Erfolg, das ist unser Leitspruch", so der Internatsleiter. Mit dieserKombination haben schon viele Schüler einen erfolgreichen Schulabschluss erlangt. Ziel sei dasAbitur, so Gedeck, der auch sein Mitarbeiterteam lobt, das die Kinder und Jugendlichen beimErreichen dieses Ziels mit vollem Einsatz unterstütze. Gedeck und Hix sind sich einig: das Internatbefinde sich weiter auf Erfolgskurs und werde auch in Zukunft jungen Menschen die Möglichkeitbieten, ihren Schulabschluss mit sportlichen Erfolgen zu erreichen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Der Budenzauber auf dem Marktplatz lockt mit allerlei Ständen und einem Bühnenprogramm.
Der Eschweger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Hessisch Lichtenaus schönste Seiten gibt es im neuen Kalender für 2020 von Rolf Günther zu sehen
Rolf Günther präsentiert Fotokalender von Hessisch Lichtenau für 2020

Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Der junge Mann fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und kam so in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab.
Meißner: 20-Jähriger kracht gegen Baum - 1,7 Promille im Blut

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.