Landkreis Werra-Meißner: 80 Heuballen brannten - 10.000 Euro Schaden

Die Feuerwehr ließ die Heuballen kontrolliert abbrennen.

Werra-Meißner-Kreis. Am heutigen frühen Morgen gegen 2.10 Uhr gerieten auf einem Feld zwischen Neuerode und Hitzelrode ca. 80 Heuballen im Gesamtwert von ca. 10.000,- Euro in Brand. Neben der Polizei aus Eschwege waren zur Brandbekämpfung die Feuerwehren aus Neuerode, Hitzelrode, Motzenrode, Grebendorf und das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr aus Eschwege mit insgesamt 28 Einsatzkräften vor Ort.

Die Feuerwehr lässt die Heuballen kontrolliert abbrennen. Zur Brandauslöseursache können noch keine Angaben gemacht werden. Die Beamten der Polizeistation Eschwege haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger Stadtverordnete einigen sich über Maßnahmen zur Seesanierung

Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschließt mit großer Mehrheit ein Konzept für die Seesanierung.
Eschweger Stadtverordnete einigen sich über Maßnahmen zur Seesanierung

Messerattacke in Witzenhausen 

In Witzenhausen kam es zu einer Messerattacke, nachdem sich zwei alkoholisierte Personen stritten
Messerattacke in Witzenhausen 

Zeugen für Roller-Unfall in Eschwege gesucht

Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, bei dem die Fahrerin eines Kleinkraft-Roller im Leuchtbergkreises in Eschwege verletzt wurde.
Zeugen für Roller-Unfall in Eschwege gesucht

Kindergarten besuchte Feuerwehr in Eschenstruth

Eschenstruts Kindergarten besuchte die Feuerwehr um für den Notfall zu lernen
Kindergarten besuchte Feuerwehr in Eschenstruth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.