Lesung im Grünen

Tag der offenen Gartenpfortehatte auch kulturell etwas zu bietenSooden-Allendorf. Der Tag der offenen Gartenpforte, der von der Lokalen Agenda 21 zum

Tag der offenen Gartenpfortehatte auch kulturell etwas zu bieten

Sooden-Allendorf. Der Tag der offenen Gartenpforte, der von der Lokalen Agenda 21 zum sechsten Mal durchgefhrt wurde, hat sich als Publikumsmagnet etabliert. Brgermeister Frank Hix und Agendabeauftragter Helmut Franke dankten bei der Erffnung den Gartenbesitzern, die einen Einblick in ihre Grten zulieen und dies von Herzen taten. Dies ist auch das Geheimnis der Veranstaltung, die von Gsten aus der ganzen nordhessischen und sdniederschsischen Region besucht wurde.Insgesamt neun Grunstcke, berwiegend privater Natur, konnte man am Tag der offenen Gartenpforte besichtigen: Den ganzen Tag ber war Betrieb in den Grten und am zentralen Veranstaltungsort an der St. Crucis Kirche. Aufgrund des guten Wetters schtzt die Lokale Agenda die Gste auf insgesamt 800. Das ist eine der besten Beteiligungen der offenen Gartenpforte seit ihrem Bestehen. Das ganztgige Programm mit neun Grten, Fhrungen, Nachmittagskonzert war so umfangreich, dass man Prioritten setzen musste, um alle Angebote wahrnehmen zu knnen.Gut angenommen wurden die kompetenten Fhrungen der Planer des Kirch- und Bibelgartens, der Eheleute Scheffer aus Hannover. Ebenso passten die Lesungen des KulturForums BSA und die Musik von Theresa Grunewald im Garten von Familie Rhling wunderbar in das Gartenpfortenprogramm und fanden sehr groen Anklang. Gute Werbung fr seinen Rosenweg machte Karlheinz Wehr mit einer Fhrung am Nachmittag am wunderschnen Weg an der Stadtmauer.Die Verlosung am Ende der Veranstaltung fand wie in den vergangenen Jahren wieder sehr groe Resonanz, so die Veranstlater. Die Gartenbank, die von Nils-Benedikt Schanze und Deniz Franke gezogen wurde, ging zur groen berraschung an Christa Geibel, die den ganzen Tag ber fr das Bibelgartenteam gearbeitet hatte. Die Mitglieder der Lokalen Agenda 21, die den Informationsstand betreuten, sammelten den ganzen Tag ber Unterschriften fr die Resolution gegen den Gterverkehrslrm. Hier wurde ein guter Grundstock gelegt. Die Unterschriftensammlung geht noch bis zu den Sommerferien.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Für die Sanierung des Schwimmbades auf Burg Ludwigstein wurden 67.000 Euro bewilligt
Schwimmbad der Burg Ludwigstein wird saniert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.