Aus Liebe zum Menschen!

+

Eschwege. Die Sparkasse Werra-Meißner hatte zur Ausschüttung des PS-Zweckertrages eingeladen und überreichte symbolisch einen Scheck in Höhe von 1

Eschwege.Die Sparkasse Werra-Meißner hatte zur Ausschüttung des PS-Zweckertrages eingeladen und überreichte symbolisch einen Scheck in Höhe von 140.205,20 Euro an insgesamt 109 Organisationen. Vorstandsvorsitzender Frank Nickel bezeichnete das PS-LOS-Sparen als eine faszinierende Summe, würden doch jedes Jahr Vereine und Institutionen in den Genuss einer beachtlichen Spende kommen. "Aber was steckt dahinter?" fragte Frank Nickel in die Runde. "13.000 PS-LOS-Sparer haben insgesamt 57.000 Lose gekauft", so Nickel weiter, der sich im vergangenen Geschäftsjahr auch über einige Gewinner aus dem Werra-Meißner-Kreis freuen konnte. Vor wenigen Tagen zum Beispiel konnte sich zuletzt ein glücklicher Gewinner über den Jackpot freuen und nahm 100.000 Euro mit nach Hause.

Die Gewinner des Abends saßen allerdings allesamt in der Hauptstelle der Sparkasse. "Die Arbeit der Einrichtungen und insbesondere das ehrenamtliche Engagement der zahlreichen Helfer ist unverzichtbar", so Aufsichtsratvorsitzender Landrat Stefan Reuß, der sehr erfreut darüber war, dass mit den Zuwendungen aus dem PS-Zweckertrag die vielen Aktivitäten der sozialen Organisationen erst möglich werden. "Dieser Kreis pulsiert sehr stark dank der vielen engagierten Bürgerinnen und Bürger", so Reuß, der das Wort an Wendelin Teister und Matthias Haas (Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes) übergab. Denn jedes Jahr hat ein anderer Verein die Möglichkeit, sich und seine Aufgaben zu präsentieren. "Wenn irgendwo auf der Welt eine Naturkatastrophe passiert, hört man automatisch auch immer gleich etwas vom DRK", so Wendelin Deister, der das einzigartige System darstellte und das Motto des DRK "Aus Liebe zum Menschen" mit der kurzweiligen Präsentation bestätigte.

Im Werra-Meißner-Kreis selbst gibt es laut Matthias Haas zwei Kreisverbände und zehn Ortsvereine mit insgesamt 4.350 Förderern, 325 ehrenamtlichen Helfern und 85 Mitglieder im Jugendrotkreuz, die im vergangenen Jahr beachtliche 38.730 Einsatzstunden leisteten - genau aus einem Grund: Aus Lieben zum Menschen!

Damit die Gäste an diesem Abend nicht mit leerem Magen nach Hause gehen mussten, sorgte Edgar Linhose von Teichhof aus Grandenborn. Der hatte ein reichhaltiges Buffet aufgestellte, das keine Wünsche mehr offen ließ.

Hier geht's zu: Vereine und Organisationen!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Polizei nimmt 21-Jährige fest. Der hatte 1,2 Promille im Blut.
Neu-Eichenberg: 21-Jähriger bedroht Vater mit Machete 

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Bessere Verbindungen in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg und ganz Großalmerode mit Mobilfalt
Mobilfalt gibt es jetzt auch in Hessisch Lichtenau, Neu Eichenberg

Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Beate Basler übernimmt die Nachfolge von Uwe Marth im AWO-Altenzentrum von Hessisch Lichtenau
Uwe Marth gibt die Leitung des AWO-Altenzentrums in Hessisch Lichtenau ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.