Lockerungssprengung für die Autobahn

Hessisch Lichtenau. Im Zuge der Bauarbeiten an der A44 im Bereich Hessisch Lichtenau beginnen ab Donnerstag, 25. April, ab etwa 18 Uhr Lockerungsspren

Hessisch Lichtenau. Im Zuge der Bauarbeiten an der A44 im Bereich Hessisch Lichtenau beginnen ab Donnerstag, 25. April, ab etwa 18 Uhr Lockerungssprengungen zur Herstellung des sogenannten Voreinschnitts für den in Kürze beginnenden Vortrieb des Tunnels Hirschhagen.

Die vorbereitenden Lockerungssprengarbeiten und auch der eigentliche Tunnelvortrieb für den zukünftig zweitlängsten Straßentunnel Deutschlands, mit rund 4.200 Metern, werden durch Erschütterungsmessungen begleitet.  Für die im  Einflussbereich der Maßnahme gelegenen Gebäude wird ein Beweissicherungsverfahren durchgeführt. Die betroffenen Eigentümer und Bewohner sind vorab persönlich informiert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Lage der CDU: „Opposition ist Mist“
Fulda

Lage der CDU: „Opposition ist Mist“

Markus Meysner, CDU-Kreisvorsitzender, spricht über die Lage seiner Partei.
Lage der CDU: „Opposition ist Mist“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.