Machtwechsel in Sontra

+

Sontra. Thomas Eckhardt wurde als neuer Bürgermeister vereidigt.

Sontra.Der Staffelstab ist weiter gereicht. Thomas Eckhardt ist als neuer Bürgermeister der Stadt Sontra vereidigt worden. Im Rahmen der ersten regulären Sitzung der Stadtverordnetenversammlung nach der Sommerpause legte das künftige Stadtoberhaupt im Beisein mehrerer Amtskollegen aus den umliegenden Gemeinden und der Kreisspitze, verteten durch Landrat Stefan Reuß und dem Ersten Beigeordneten Dr. Rainer Wallmann, seinen Amsteid ab.

Bis auf den letzten Platz war das Sontraer Bürgerhaus am gestrigen Abend gefüllt. Denn neben der lokalen und regionalen Prominenz und den Abordnungen der Vereine waren auch viele Sontraer Bürger gekommen, um der Zeremonie beizuwohnen und ihrem neuen Bürgermeister persönlich zu gratulieren.

Thomas Eckhardt bedankte sich in seiner Rede für die große Unterstützung, die er im Wahlkampf und auch in der Zeit danach erfahren hat. "Es ist eine Zeit großer Herausforderungen. Lassen Sie sie uns gemeinsam angehen," betonte der neue Bürgermeister. Auch Ehefrau Gaby, Sohn Lukas und den zahlreichen Freunden sprach Eckhardt seinen Dank aus.

Die Fraktionschefs von SPD und CDU, Detlef Niezold und Marko Haukwitz, überbrachten die Grüße und Glückwünsche ihrer Parteien und Geschenke zur Amtseinführung. "Wir stehen hinter dir", bekräftigte SPD-Mann Niezold. Thomas Eckhardt war als Kandidat der Sozialdemokraten gegen den CDU-Herausforderer Michael Stein angetreten, dem Eckhardt noch einmal ausdrücklich für den sauberen und fairen Wahlkampf dankte.

Landrat Stefan Reuß, der nach seiner Knie-OP auf Krücken kommen musste, überbrachte die Glückwünsche des Werra-Meißner-Kreises. "Wir müssen dankbar sein für die demokratischen Freiheiten und Errungenschaften", mahnte das Kreisoberhaupt angesichts einer Zeit großer Herausforderungen, "ich wünsche Dir, lieber Thomas, viel Erfolg bei deiner Amtsführung."

Auch die Bürgermeister von Herleshausen, Burkhard Scheld, und Nentershausen, Ralf Hilmes, überbrachten Glückwünsche. Beide Gemeinden bilden zusammen mit Sontra eine interkommunale Zusammenarbeit (IKZ), zu der bald auch die Gemeinde Weißenborn hinzukommen wird. Außerdem überbrachten die Vertreter der Sontraer Vereine sowie der evangelischen und der katholischen Kirche ihre Glück- und Segenswünsche.

Nach dem Ende der Sitzung blieben viele Besucher noch auf einen kleinen Umtrunk und entspannte Plauderei im Sontraer Bürgerhaus. Am 1. November übernimmt Thomas Eckhardt den Chefsessel im Sontraer Rathaus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Benutzerfreundlich, aufgeräumt, klar strukturiert und für Desktop, Tablet und Handy geeignet, das ist die neue Webseite der Kreisstadt Eschwege, die in der vergangenen …
Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.