Marina Porzella ist die Neue für die Jugend

+
Marina Porzelle (2. v. li.) mit Pfarrerin Iris Hocke (li.), Pfarrerin Jutta Groß und Pfarrer Rainer Koch. Foto: Privat

Meinhard. Kinder und Jugendliche haben nun eine neue Ansprechpartnerin im Kirchspiel Meinhard.

Meinhard. Marina Porzelle heißt die neue Ansprechpartnerin für Kinder und Jugendliche im Kirchspiel Meinhard. Sie wurde jetzt in einem gemeinsamen Gottesdienst aller sieben Kirchengemeinden in Grebendorf von Pfarrerin Jutta Groß vorgestellt. Die neue Jugendmitarbeiterin ist im Ringgau aufgewachsen, hat aber viele Jahre Berufserfahrung als Gemeindepädagogin und Religionspädagogin in Magdeburg gesammelt. Nun ist sie mit ihrem Mann in die Region Eschwege zurückgekehrt und tritt die Nachfolge von Daniela Rank an, die im Frühjahr 2012 ausgeschieden war.

Schon seit einem guten halben Jahr arbeitet auch Pfarrerin Iris Hocke mit einem halben Dienstauftrag im Kirchspiel Meinhard im Rahmen einer Übergangspfarrstelle. Sie bildet gemeinsam mit Pfarrerin Jutta Groß und Pfarrer Rainer Koch das neue Pfarrteam im Kirchspiel Meinhard. Künftig werden sich alle drei um den Pfarrdienst im Kirchspiel kümmern. "Ein ländliches Kirchspiel mit zweieinhalb Pfarrstellen hatten wir bisher nicht", sagte Dekan Dr. Martin Arnold. Gedacht sei an eine gemeindeübergreifende Zusammenarbeit: "Nur durch enge Kooperation werden wir den künftigen Herausforderungen gewachsen sein." Für die Zuordnung der Verantwortungsbereiche wird der Gesamtkirchenvorstand demnächst einen Vorschlag unterbreiten.

Kirchenvorsteherin Stück überreichte auch Pfarrerin Hocke einen Blumenstrauß: "Wir freuen uns sehr, dass Sie bei uns sind." Ein kleiner Imbiss und Umtrunk im Anschluss an den Gottesdienst bot gute Gelegenheit zum Kennenlernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Der Mann setzte sich am Bahnhof neben das Mädchen und streichelte sie über Bauch und Hüfte. Zudem gab er ihr eine Ohrfeige. Die Polizei nahm ihn fest.
34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Auto erfasst Fußgängerin

Am gestrigen Samstagnachmittag wurde eine Fußgängerin leicht verletzt, nach dem sie von einem Auto erfasst wurde.
Auto erfasst Fußgängerin

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.