17-Jähriger baut im Suff einen Verkehrsunfall, wechselt auf den Beifahrersitz und flüchtet

Der 17- und 18-Jährige wechselten die Seiten und flüchteten vom Unfallort.

Germerode.  Ein 17-jähriger aus der Gemeinde Meißner befuhr mit dem Pkw die Straße "Klosterfreiheit" in Germerode aus Richtung Rodebach kommend in Richtung Abteröder Straße. Ausgangs einer scharfen Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein mit Sandsteinen eingefasstes Beet und kam vor einem Brennholzstapel eines angrenzenden Anwesens zum Stehen.

An der Unfallstelle fand offenbar ein Fahrerwechsel statt, indem der auf dem Beifahrersitz mitfahrende 18-jährige Fahrzeughalter aus Eschwege mit dem 17-jährigen tauschte. Der Fahrzeughalter als Fahrzeugführer war dann dem 17-jährigen dabei behilflich, sich unerlaubt vom Unfallort zu entfernen.

Am Beet sowie der Einfassung entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro, am Fahrzeug des Unfallverursachers ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Beide Personen führten das Fahrzeug unter Alkoholeinfluss. Die Fahrerlaubnis des Unfallverursachers aus der Gemeinde Meißner ist auf das begleitete Fahren mit 17 Jahren beschränkt. Gegen Fahrzeugführer und Fahrzeughalter wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sportliches Event: Radball-Weltcup findet in Albungen statt

Am kommenden Samstag, 27. April, werden in der Sporthalle Albungen 9 der 30 besten internationalen Mannschaften im Radball gegeneinander antreten.
Sportliches Event: Radball-Weltcup findet in Albungen statt

Ein Storchenpaar baut sein Nest in Meinhard-Frieda

Auf dem stillgelegten Schornstein der Firma Friedola in Frieda baut ein Storchenpaar sein Nest.
Ein Storchenpaar baut sein Nest in Meinhard-Frieda

Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

Jedes Jahr steht die Osterzeit in der Kurstadt ganz im Zeichen von Märchen. Sobald die ersten Sonnenstrahlen für laute Frühlingstemperaturen sorgen, heißt es für Frau …
Eintauchen in die Märchenwelt - Am Ostersonntag startet die 25. Märchenwoche in Bad Sooden-Allendorf

Berufliche Perspektiven für junge behinderte Menschen

Lichtenau e.V. und LeQua gehen neue Wege, um jungen behinderten Menschen eine Perspektive zu bieten
Berufliche Perspektiven für junge behinderte Menschen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.